More References on Structure and Purpose of Prophecies & Predictions


Asket’s Explanations – Part 1, 1953

English German
Asket Asket
136. Yet the time is not yet ripe enough to allow all these things to be known through you, therefore you are enjoined to silence until the time that I grant you permission to speak. 136. Noch ist die Zeit nicht reif genug, alle diese Dinge deinerseits lautbar werden zu lassen, daher ist dir auferlegt zu schweigen bis zu der Zeit, da ich dir die Erlaubnis zum Sprechen erteilen werde.
137. The course of evolution has its track to take, and it may not be impeded in this track by a premature voicing of these facts of the future. 137. Der Lauf der Evolution hat seinen Gang zu nehmen und er darf nicht durch ein zu frühes Lautbarwerden der Zukunftsfakten in diesem Gang gehemmt werden.
138. Even if we do not like it, we cannot thus alter some future events and therefore incorrectly influence or disturb the course of history. 138. Auch wenn es uns nicht beliebt, können wir daher nicht irgendwelche zukünftige Geschehen abändern und also nicht den Lauf der Geschichte unkorrekt beeinflussen oder stören.
145. Indeed, once again I must explain to you in this regard that you must keep absolutely silent about this up to the point in time when I will permit you to speak about it, which, at any rate, will first be 1975, subsequently you must therefore still keep silent for a long time. 145. Doch abermals muss ich dir dazu erklären, dass du absolutes Stillschweigen darüber bewahren musst bis zu dem Zeitpunkt, da ich dir das Sprechen erlauben werde, was allerdings erst 1975 sein wird, folglich du also noch lange Schweigen bewahren musst.
146. The occurrences of the future must play out sequentially and they are not be permitted to be impaired by some sort of wrong actions and things. 146. Die Ereignisse der Zukunft haben sich folgerichtig abzuspielen, und sie dürfen nicht durch irgendwelche falsche Handlungen und Dinge beeinträchtigt werden.
147. The events of the future have to occur according to the determinations, as only in this way can a catastrophe be prevented. 147. Das Geschehen der Zukunft hat sich den Bestimmungen nach zuzutragen, denn nur so kann eine Katastrophe verhütet werden.
148. But be conscious that when I give you permission to speak, much later, after all the important events, your life will then be in danger through murderous attacks because you reveal very secret things. 148. Sei dir aber bewusst, dass du dann, wenn ich dir auch viel später nach allen wichtigen Geschehen die Erlaubnis zum Sprechen erteile, durch Mordanschläge in Lebensgefahr geraten wirst, weil du sehr geheime Dinge offenbarst.
149. Those initiated in these intrigues will then endeavor to rob you of your life and kill you because you reveal their secrets. 149. Die Intrigeninitianten werden dann bemüht sein, dir dein Leben zu rauben und dich zu töten, weil du ihre Geheimnisse offenbarst.
150. Therefore, beware, and at all times practice the greatest caution when the time for that comes. 150. Sieh dich daher vor und übe jederzeit grösste Vorsicht, wenn die Zeit dafür kommt.
151. The most important events of the future, which I will now tell you, you should likewise write down later with my memory-assistance. 151. Die wichtigsten Geschehnisse der Zukunft, die ich dir nun sagen werde, sollst du später ebenfalls niederschreiben mit meiner Erinnerungshilfe.
152. You should then secure the writings and keep them locked up to the extent that they are not accessible to anyone, except you, until the given point in time. 152. Die Schriften sollst du dann soweit sichern und unter Verschluss halten, dass sie ausser dir niemandem bis zum gegebenen Zeitpunkt zugänglich werden.
153. With the events of the future being made known prematurely, the already prepared catastrophe would become unavoidable, and thereby the entire system of planets would certainly be destroyed. 153. Beim frühzeitigen Bekanntwerden der Geschehnisse der Zukunft würde die bereits vorbereitete Katastrophe unumgänglich werden und dadurch mit Sicherheit das gesamte Planetensystem zerstört.
154. For these reasons, I will also first assist you to write down all my explanations in later years, namely then when the greatest danger has already been averted in regard to this. 154. Aus diesem Grunde werde ich dir auch erst in späteren Jahren behilflich sein, alle meine Erklärungen niederzuschreiben, dann nämlich, wenn diesbezüglich bereits die grösste Gefahr gebannt ist.
155. But even after that you still must keep everything most securely locked up, until I can give you permission to speak. 155. Doch auch danach musst du noch alles so lange unter sicherstem Verschluss halten, bis ich dir Sprecherlaubnis erteilen kann.
156. Under all circumstances, obey my orders and never try to circumvent this order in any manner. 156. Halte dich unter allen Umständen an diese meine Bestimmung und versuche niemals, diese Bestimmung irgendwie zu umgehen.

Asket’s Explanations – Part 5, 1964

English German
Personal Explanation from September 14th, 1964, Marauli, India Persönliche Erklärung vom 14. September 1964, Mahrauli/lndia
Asket still provided many further explanations which, however, one is not permitted to mention. Asket gab noch viele weitere Erklärungen ab, die jedoch nicht genannt werden dürfen.
They deal exclusively with past events, the significance of which must be kept secret into the distance future. Es handelt sich dabei ausschliesslich um Geschehen der Vergangenheit, deren Bedeutung noch bis in eine ferne Zukunft geheimgehalten werden muss.
How these connections effect the future was explained to me and I am therefore orientated about it, even if not in all the details. Wie sich diese Zusammenhänge auf die Zukunft auswirken, wurde mir erklärt, und so bin ich darüber orientiert, wenn auch nicht bis in alle Einzelheiten.
But it became clear to me, after Asket’s explanations, that very many events of the past are very important for the future still to come and for that reason their course is not allowed to be influenced by the revealing of facts through which certain matters within the events could be negatively changed. Es wurde mir nach Askets Erklärungen aber klar, dass sehr viele Geschehen der Vergangenheit für die noch kommende Zukunft sehr wichtig sind und daher in ihrem Ablauf nicht dadurch beeinflusst werden dürfen, dass Fakten verraten werden, durch die gewisse Dinge im Geschehen negativ verändert werden könnten.
My own reason tells me that my silence was justifiably required and that I must hold to that in the interest of all humans. Meine Vernunft sagt mir selbst, dass mein Schweigen zu Recht gefordert wurde und dass ich mich im Interesse aller Menschen daran halten muss.
On the other hand I also have no right at all to want to play do-gooder, or someone who wants to change the world, in order to change events for better or worse, by means of some sort of intervention, as a result of my acquired knowledge. Andererseits habe ich auch keinerlei Berechtigung, mich als Weltverbesserer oder Weltveränderer aufspielen zu wollen, um durch irgendwelche Eingriffe durch mein erlangtes Wissen die Geschehen zum Besseren oder Schlechteren wenden zu wollen.
I must hold to that, as it relates to the world and the humans, exactly as I do, as it relates to my own life, which, with very many events, I know in advance. Ich muss das mit der Welt und den Menschen genauso halten, wie ich es mit dem mir eigenen Leben tue, das ich in sehr vielen Geschehen zum voraus kenne.
I can also not change this, because I know that very evil times will come for me and I will have to withstand all sorts of miserable things. Ich kann dies auch nicht ändern im Wissen dessen, dass ich weiss, dass sehr böse Zeiten für mich kommen werden und ich allerlei miese Dinge durchzustehen habe.
I know that these coming events must happen and I must go through them, that I must overcome them and that I may not simply avoid them, because I now know that these events hasten towards me at determined times and will bring me pain, suffering and need as well as hate and slander. Ich weiss, dass diese kommenden Ereignisse geschehen und durchlebt werden müssen, dass ich sie überwinden muss und sie nicht einfach darum umgehen darf, weil ich nun weiss, dass mich diese Geschehen zu bestimmten Zeiten ereilen und mir Schmerz, Leid und Not sowie Hass und Verleumdung bringen werden.
That which must occur must not be changed because otherwise the required course of evolution would be disturbed. Was geschehen muss, darf nicht geändert werden, denn sonst würde der erforderliche Evolutionsgang gestört.
For that reason it is a rational duty, in respect of all creational laws, to never influence the future counter to its determination, when a human knows this future. Daher ist es eine vernunftsmässige Verpflichtung gegenüber allen schöpferischen Gesetzen, die Zukunft niemals gegen ihre Bestimmung zu beeinflussen, wenn ein Mensch diese Zukunft kennt.
In the course of the years of my life it has, however, also become completely clear to me that it is not good for the human when he knows his future. Im Laufe meiner Lebensjahre ist mir aber auch völlig klar geworden, dass es für den Menschen nicht gut ist, wenn er seine Zukunft kennt.
If he knows his future, then, in his egoism, he moves in the direction of wanting to influence the future in accordance with his own will and thereby creates enormous unhappiness. Denn kennt er seine Zukunft, dann handelt er in seinem Egoismus in der Richtung hin, dass er seine Zukunft nach seinem eigenen Willen beeinflussen will und damit ungeheures Unglück schafft.
This is because he wants to avoid certain coming events which will bring him suffering or need, and so forth. Dies darum, weil er gewissen kommenden Geschehen ausweichen will, die ihm Leid oder Not usw. bringen.
I had to learn from my own experience that the human succumbs to very evil conflict with himself if he knows his own future. Aus eigener Erfahrung musste ich lernen, dass der Mensch in sehr böse Selbstkonflikte verfällt, wenn er seine eigene Zukunft kennt.
It is especially the case if he becomes aware of negative things in his future. Dies ist insbesondere dann so, wenn er sich negativer Dinge seiner Zukunft bewusst wird.
Out of egoism, self-pity and other motivations, the human who has not had this explained to him resists the coming, negative events if he knows them. Aus Egoismus, Selbstleid und anderen Regungen sträubt sich der unaufgeklärte Mensch gegen kommende negative Geschehen, wenn er diese kennt.
He tries to evade them, to avoid them and to not have to confront them. Er versucht, ihnen auszuweichen, sie zu umgehen und nicht zutreffen zu lassen.
The human also fears these kinds of coming negative events if he knows them in advance. Der Mensch fürchtet sich auch vor solchen kommenden negativen Geschehen, wenn er sie zum voraus kennt.
But none of that is permitted, because, already, just through that alone – through fear – the coming events will change and will evoke wrong effects. Das alles darf aber nicht sein, denn schon allein dadurch, durch die Angst, werden die kommenden Geschehnisse verändert und rufen falsche Effekte hervor.
The human is still not capable of coping with, and fully understanding, the truth. Noch ist der Mensch nicht fähig, die Wahrheit zu verkraften und voll zu verstehen.
And he is not yet mature enough to know his future and to approach it correctly. Und er ist noch nicht reif genug dazu, seine Zukunft zu kennen und sie richtig anzugehen.
For that reason the truth must be rewritten prophetically for him, as in equations, in order to make him think independently, whereby he slowly finds and recognises the truth himself. Daher muss ihm die Wahrheit prophetisch umschrieben werden sowie in Gleichungen, um ihn selbständig denkend zu machen, wodurch er langsam selbst die Wahrheit findet und erkennt.
For that reason the human must be spoken to in prophecies and parables and also, for that reason, the events of the future must be explained to him in veiled form. Daher muss zum Menschen in Prophetien und Gleichnissen gesprochen werden, und auch daher müssen ihm in verschleierter Form die Geschehnisse der Zukunft erklärt werden.
Everything must be explained and be presented in a rewritten form, whereby the human is stirred to thought and begins to search. Alles muss in umschriebener Form erklärt und dargebracht werden, wodurch der Mensch zum Denken angeregt wird und zu suchen beginnt.
Only through his research does he find possibilities of an interpretation and, in that way, slowly recognises the truth. Durch sein Forschen findet er erst Möglichkeiten eine Deutung und erkennt so langsam die Wahrheit.
Were he not spoken to in parables and prophesies, and the explanations of the future not presented in circumscribed and somehow mysterious form, then he would make no effort to do his own thinking and he would also want to change the future because, if it were all presented in open, un-paraphrased form, he would indeed know all of this in every detail, with which he truly could not cope. Würde zu ihm nicht in Gleichnissen und Prophetien gesprochen und die Zukunftserklärungen nicht in umschriebener und irgendwie geheimnisvoller Form dargelegt, dann würde er sich nicht um das eigene Denken bemühen und auch die Zukunft ändern wollen, denn in offener und unumschriebener Form dargelegt, würde er diese dann ja in allen Einzelheiten kennen, was er wahrhaftig nicht verkraften könnte.
I know from my own experience that this is actually the way it is. Dass dem tatsächlich so ist, weiss ich aus eigener Erfahrung.
Many things were explained to me regarding my own life before the events actually overtook me. Viele Dinge wurden mir bezüglich meines eigenen Lebens erklärt, ehe die Geschehnisse mich tatsächlich ereilten.
And I know just as many things about my life which are yet to happen to me. Und ebenso viele Dinge meines lebens kenne ich, die noch auf mich zukommen werden.
I have learnt that knowing these things in advance requires a great deal of energy and that this kind of knowledge can lead to the edge of madness. Ich habe gelernt, dass das Kennen dieser Dinge zum voraus sehr viele Energien erfordert und dass ein solches Wissen an den Rand des Wahnsinns führen kann.
I often shivered with great terror when I knew that, yet again, a very bad incident unavoidably approached me. Oft schlotterte ich in grosser Furcht, wenn ich wusste, dass nun wieder ein sehr böses Ereignis auf mich zukommen musste.
And very often I was on the verge of simply throwing everything in and preparing an end to my life. Und sehr oft war ich anfangs dabei, alles einfach hinzuschmeissen und dem Leben ein Ende zu bereiten.
But with time I learnt that I had to master everything within myself if I wanted to do justice to life. Mit der Zeit aber lernte ich, dass ich in mir selbst alles beherrschen musste, wenn ich dem Leben gerecht werden wollte.
I slowly learnt to overcome the ghastly terror or angst and to correctly adapt to everything. Langsam lernte ich, die grauenvolle Furcht oder Angst zu überwinden und mich richtig in alles einzufügen.
But I am convinced that I would certainly not have been able to overcome everything without the loving help of my extraterrestrial friends. Ohne die liebevolle Hilfe meiner ausserirdischen Freunde hätte ich alles aber sicher niemals zu bewältigen vermocht, davon bin ich überzeugt.
To know the actual truth about the future of one’s own life is insane, because the human is not able to cope with this truth. Die wirkliche Wahrheit der Zukunft des eigenen Lebens zu kennen ist Wahnsinn, denn der Mensch vermag diese Wahrheit nicht zu verkraften.
He must quite simply be shattered by it. Er muss ganz einfach daran zerbrechen.
But, if that is not so in my case, it is only because a superhuman strength, as well as the teachings of the truth, as well as the conquering of myself, and – not the least of it – an appropriate outside help, have fundamentally changed me. Ist dies aber in meinem Fall nicht so, dann nur darum, weil eine unmenschliche Kraft sowie die Lehre der Wahrheit wie auch die Selbstüberwindung und nicht zuletzt eine angemessene Hilfe von ausserhalb mich grundlegend verändert haben.
Therefore that happened with me, and I did not earn all my success. Das ist also bei mir geschehen, und es ist nicht aller Erfolg mein eigenes Verdienst.
I certainly never would have done that alone, all by myself, because – in so far as consciousness is concerned – I am certainly still much too primitive, too stupid and too underdeveloped. Ich selbst allein hätte das wohl niemals geschafft, denn dazu bin ich bewusstseinsmässig wohl noch viel zu primitiv, zu dumm und zu unterentwickelt.
Through my own initiative alone, I never would have learnt how to know my future, how not to influence it incorrectly, and how to approach it correctly. Durch meine alleinige Initiative hätte ich niemals gelernt, meine Zukunft zu kennen, sie nicht falsch zu beeinflussen und sie richtig anzugehen.
And today if I feel no more angst and fear for all the coming events of the impending decades, that is also absolutely certainly not something that I earned on my own. Und wenn ich heute auch keine Angst und Furcht mehr für all die kommenden Geschehnisse der bevorstehenden Jahrzehnte empfinde, so ist das absolut sicher auch nicht allein mein eigenes Verdienst.
I know what has to come, yet, for that, I feel no more angst or fear. Ich weiss, was kommen muss, doch empfinde ich keine Angst oder Furcht mehr dafür.
I know that I may never try to change or influence the future merely because I know this future. Ich weiss, dass ich die Zukunft niemals darum zu beeinflussen oder zu ändern versuchen darf, nur weil ich diese Zukunft kenne.
This knowledge also conquered the angst and fear in me. Diese Erkenntnis besiegte in mir auch die Angst und Furcht.
Certainly I have not become unfeeling through this curbing of angst and fear – quite the contrary; my feelings have become even more sensitive and move along extremely fine courses. Sicher, ich bin durch das Eindämmen von Angst und Furcht nicht gefühllos geworden, ganz im Gegenteil; meine Gefühle wurden noch empfindlicher und spielen in äusserst feinen Bahnen.
Therefore, if an event of the future which is known to me draws near, then my feelings begin to act and often I become quite uneasy. Wenn daher ein mir bekanntes Ereignis der Zukunft näherrückt, dann beginnen meine Gefühle zu spielen, und oft wird mir recht mulmig.
It is also that way now, because I think about my future in the coming year, about an event that will be unavoidable; in eleven months I am to step into a further episode of life, the entrance to which is to be very hard for me. So ist es auch jetzt, denn ich denke an meine Zukunft im kommenden Jahr, an ein Geschehnis, das unausweichlich sein wird: In elf Monaten soll ich einen weiteren Lebensabschnitt beschreiten, dessen Eintritt sehr hart für mich sein soll.
I now know the precise place and the precise date that this passage, over into a new episode of life, will take place. Ich kenne jetzt den genauen Ort und das genaue Datum, da dieser Übertritt in einen neuen Lebensabschnitt erfolgen soll.
I know that now. Das ist mir jetzt bekannt.
And I know that I am to lose my left arm in a bus accident. Und ich weiss, dass ich meinen linken Arm einbüssen soll durch einen Autobusunfall.
I know all that, and I know that only eleven months remain for me until then – if I do not calculate the time precisely to the day. Ich weiss das alles, und ich weiss, dass mir bis dahin nur noch elf Monate bleiben, wenn ich die Zeit nicht genau auf den Tag berechne.
Yet what will be will be – I perceive no more angst for that which comes, only my feelings perform their insane play. Doch was soll’s, ich empfinde keine Angst mehr für das Kommende, nur meine Gefühle spielen ihr verrücktes Spiel.

Contact Report 155, Sunday, December 6, 1981

Billy:
..but tell me, may I announce(future events) what you’ve explained and, thus, publish it in the contact reports?
Quetzal:
95. No, because before the statements of my words have been fulfilled, you may not give anyone any information about this.
96. Even the things I’ll tell you now must remain your secret for the time being.
97. You many only inform extremely trustworthy group members, when I tell you the time for it.
Billy:
As you wish – then I just forget everything; thus, it also disappears from my memory.

Prophetien und Voraussagen (1982/1996)

page 88

Im Wissen um die Ängste und Schrecken des Erdenmenschen kann ich mir selbst nicht die Erlaubnis erteilen, in den Voraussagen nähere Einzelheiten zu nennen oder aber gar Namen, Länder und Orte.

Contact Report 215, 1987

English German
Billy: Billy:
..But tell us now what the new millennium will bring to human beings of Earth and the planet Earth according to the prophecies of Henoch. (Not included)
Quetzal: Quetzal:
159. I will do that in a moment, but I would like to explain before beginning that I am not authorized to give exact indication of years in an official manner. 159. (Not included)
Billy: Billy:
Understood, but that is certainly a good thing. But I’d be grateful to you if you could present the prophecies in a modern, somewhat understandable language, for the better understanding of the people. The old manner of writing and speaking of Henoch might be incomprehensible to most of today’s Earth people. This also means that an open language and presentation are desirable, just that the prophecies should not be given in riddles and mysteries, for if I have to publish everything, then open, explanatory, and unencrypted prophecies should be of value because I think that only understandable prophecies can be of use, since though encryption, the interest of the people fades, for they can understand precisely nothing. My experience proves to me that people are much more responsive and will strive for a matter in more detail and with more interest if something is clearly and distinctly explained to them. Although it is true that through the encryptions of prophecies, etc., some anxiety is reduced, this will only become greater as less is understood, for then, wild fantasies begin to act and to agitate, by what means hellish anxieties and hellish pictures emerge. Verstehe, aber das ist sicher ganz gut so. Dankbar wäre ich dir aber, wenn du zum besseren Verständnis für die Menschen die Prophezeiungen in einer etwas verständlichen modernen Sprache darbringen könntest. Die alte Sprach— und Schreibweise Henochs dürfte nämlich für die meisten heutigen Erdenmenschen unverständlich sein. Das besagt auch, dass eine offene Sprache und Darlegung erwünscht ist, eben dass die Prophezeiungen nicht in Rätseln und Geheimnissen erfolgen sollen, denn wenn ich alles veröffentlichen soll, dann dürften offene, erklärende und unverschlüsselte Prophetien von Wert sein, denn ich denke, dass allein verständliche Prophezeiungen Nutzen bringen können, weil durch Verschlüsselungen das Interesse der Menschen schwindet, weil sie eben nichts verstehen können. Meine Erfahrung beweist mir, dass die Menschen sehr viel ansprechbarer sind und sich eingehender und interessevoller um eine Sache bemühen, wenn ihnen etwas klar und deutlich erklärt wird. Zwar stimmt es, dass durch Verschlüsselungen von Prophetien usw. manche Angst geringer wird, jedoch nur, um desto grösser zu werden, je weniger verstanden wird, weil dann nämlich wilde Phantasien zu agieren und zu agitieren beginnen, wodurch Höllenängste und Höllenbilder entstehen.
Quetzal: Quetzal:
160. Your words are correct. 160. Deine Worte sind von Richtigkeit.
161. Thus, I will offer Henoch’s prophecies in an understandable form. 161. Also werde ich Henochs Prophezeiungen in einer verständlichen Form darbringen.

Message from the Pleiades, Volume 2 (1990)

pages 351-352

… in a contact on 19 October 1978, a discussion of detailed, prophesied events came up. We jump forward here to that contact, at this time, because the time of taking down the Petale Prophesies is the time of these present contacts in 1976. Also because I was able to personally observe the outworking of some of those prophesies in 1979 when I was in Europe. One of these was the invasion of North Vietnam by China, another was the storming of the Iranian Embassy in London by London Bobbies, and a third was the abdication of Queen Wilhelmina of the Netherlands in favor of her daughter Beatrix, all of which I had been told to expect by Eduard Meier before the event actually happened. In a discussion of this in his house on 9 March 1979, Mr. Meier offered to show me his restricted notes on prophesies that had already come to pass. Wanting evidence for myself, I asked for copies of the pages listing only the events mentioned which had already occurred. I was fully aware of Meier’s promise to both Semjase and the Petale Sphere, not to reveal events before their time. He handed the notes to Eva and sent her out of the room to make copies of those pages for me. While she was doing that, Meier was called to the telephone. While he was still talking on the phone, Eva came back with the copies and handed them to me, which I stuck in my briefcase. When Meier came back from the telephone, he asked me if I had been given the copy pages, and I said yes and patted my briefcase. When I looked at the notes later, I discovered that Eva had misunderstood and gave me more pages than Meier intended because there were prophesies that had not yet been fulfilled. I decided to keep Meier’s promise not to release information on events before their time, but when I got home, I allowed two good friends of mine to read the notes in full for future confirmation. Those two men were Major Rudolph Pestalozzi, USAF (Ret.), and Mr. O. Richard Norton, former director of the Flandreau Planetarium at the University of Arizona in Tucson.

Contact Report 251, Friday, February 3, 1995

Billy: ..Consequently, contacts with extraterrestrials can only occur on an official level if everything proceeds correctly and Man on Earth is mature enough to accept the contacts. This will still require more time, during which many things will transpire in regard to discovery of proof that human beings on Earth did not originate on this planet, and also that they do not exist alone in the Universe or in this galaxy, the Milky Way. When the events that are yet to transpire before the time when the first official contacts with extraterrestrials take place are considered, a certain chronology of the prospective historic events must be established. To this end, prudence dictates that exact dates not be named, or it might result in conditions that could negatively alter future events. Furthermore, the consciousness of many people could suffer disorders because they might attempt to change things once they learn of coming events – events that cannot be altered in any manner, shape or form, for they are predictions, not revisable prophecies. I will not mention any dates, therefore, although I am familiar with them. For this reason I will simply list, in chronological order, the most important upcoming events, or rather incidents and occurrences, etc., that will take place beginning with 1995. This year will show that nature’s catastrophes will continue to wreak endless havoc. Events related to the havoc will increase or decrease in number; in other words, occasionally there will be more of them and sometimes less, but overall the incidents will escalate. Regarding overpopulation, unfortunately, no changes for the better will take place; indeed, overpopulation will escalate…

FIGU Bulletin 51 (March 2005)

Weissagungen und Prophetien..
vom 30. November 1984 und 7. März 1986
oder einige Prophetien von Quetzal‚ und ihre Erfüllung

Author: Hans Georg Lanzendorfer

Es ist Freitag, der 30. November 1984. Die ausserirdische Kontaktperson Quetzal kommt zu einem erneuten Gespräch mit dem Schweizer ‹Billy› Eduard Albert Meier (BEAM) zusammen. Seit dem ersten offiziellen Kontakt zwischen der ausserirdischen Semjase und Billy am 28. Januar 1975 sind rund neun Jahre vergangen. Es ist das 198. offizielle Zusammentreffen zwischen einem erdfremden Menschen der plejarischen Föderation und einem Erdenbewohner.

Mit über 1250 Photos, Metallproben, Ton- und Filmaufnahmen legt BEAM eine Fülle von Beweismaterialien für die Echtheit seiner Kontakte mit Ausserirdischen vor. Doch nebst einer Vielzahl von Zeugenaussagen, die seine Glaubwürdigkeit belegen, verfügt er mit Hilfe der Ausserirdischen auch über die Möglichkeit, kommende Geschehen und Ereignisse treffend genau vorauszusagen. So werden ihm von den Plejaren regelmässig zukünftige Geschehen anvertraut, die von ihm gemäss eigenem Ermessen unter den FIGU-Mitgliedern besprochen, publiziert oder gegenüber der Öffentlichkeit vorderhand unter Verschluss gehalten werden. Während des vorgenannten 198. Kontaktgespräches vom 30. November 1984 werden von Quetzal 15 zukünftige Geschehen genannt und von ‹Billy› in die Kontaktberichte aufgenommen. Früh stellte sich jedoch heraus, dass Voraussagen, Prophetien und Weissagungen bei den Erdenmenschen keinesfalls auf fruchtbaren Boden fallen, sondern vielmehr Ängste und Verwirrung hervorrufen. Infolge dessen erklärte am Sonntag, den 3. Februar 1985, der ausserirdische JHWH Ptaah während des 199. Kontaktgesprächs folgendes:

Ptaah:
«Doch was Quetzal im Bezug auf die Preisgabe von zukünftigen Geschehen erklärte, möchte ich zu Wort bringen, dass dies wohl besser unterlassen wird, denn wir haben die Erkenntnis gewonnen, dass solche Voraussagen keine guten Früchte, sondern nur Ängste und Verwirrung bringen.»

Dennoch ist die Verwirklichung von Voraussagen durch ausserirdische Besucher/innen als Beweisführung zur Echtheit der wahrlichen Kontakte ‹Billy› Meiers von grossem Wert. Die gesammelten Prophetien sind bei der FIGU in Buchform erschienen und können beim Verlag ‹Wassermannzeit-Verlag› bezogen werden…

(Es gibt oder gab für ‹Billy› Eduard Albert Meier durchaus gute Gründe, die Prophezeiungen gegenüber der breiten Öffentlichkeit unter Verschluss zu halten, weil die Veröffentlichung derselben die Weltgeschehen verändert oder aber Panik ausgelöst hätten, folglich nur enge Vertraute, die Kerngruppemitglieder, in die Voraussagen eingeweiht wurden..)

FIGU Bulletin 52 (June 2005)

Der wahrliche Prophet …

Author: Hans Georg Lanzendorfer

Der Prophet ist nicht verurteilend, sondern beurteilend. Er ist ein Warner und Künder, und seine Sprache ist die der Prophetie. Er verfügt über die Macht der weisen Voraussicht und der klaren Erkennung. Was der Prophet durch die Wahrscheinlichkeit, die Klarheit oder das Voraussehen erkennt, lässt er die Menschen in seinen Niederschriften wissen – hundertfach. Es liegt an den Menschen, seine Worte der Voraussagen und Prophetien zu beachten und den guten Rat zu befolgen oder zu missachten. Seine Erklärungen sind Lehre und Ratgebung zugleich, und sie sind weder Befehl noch Diktat.

Prophetien sind Offenbarungen, in deren Zweck der Schutz des Lebens liegt. Wahrliche Prophetien sind weder Vorwurf noch Schuld, weder Anklage noch Gericht, sie sind einzig und allein Mahnung und Hinweis in bezug auf die zu erwartenden Folgen falschen Denkens und Handelns oder auf kommende Naturgeschehen usw. Die Befolgung der Prophetien und Ratgebungen des Propheten kann Leben retten und Menschen belehren, sie kann das Leben schützen und bewahren.

Die Sprache der wahrlichen Propheten, in die sie ihre Voraussagen kleiden, ist die Sprache des evolutiven Verstandes der Menschen. Wird der Prophet verachtet, weiss er daher seine Worte zu verschlüsseln, und zwar für derart lange, bis die Zeit des Verstehens reift. Ist er geachtet und wird als solcher von den Menschen geehrt, dann sind seine Worte stets eine klare Offenbarung, und dann ist er wertvoller Berater und der Hüter eines wunderbaren Schatzes. Wahrliche Propheten sind jedoch sehr selten, denn manchmal vergehen Tausende von Jahren, ehe sie sich belehrend unter die Menschen begeben. Die Wahrscheinlichkeit oder das Glück, einem wahrlichen Propheten als Zeitgenosse zu begegnen, ist so unbeschreiblich klein wie die Chance, eine verlorene Stecknadel im Weltenraum zu finden. Daher, Mensch der Erde, lerne zu erkennen, wessen Geistes Kind gegenwärtig auf Deiner Erde lebt, denn es werden dereinst ferne Zeiten und deine neuen Wiederleben kommen, in denen du deine Ablehnung und Vorurteile der Vergangenheit bereust.

Weil auch die schreibende Hand und die mahnende Stimme des Propheten der Neuzeit eines Tages der Vergänglichkeit angehören, wird der Erdenmensch dereinst in Zukunft so von ihm sprechen, wie das über die alten und weisen Propheten der vergangenen Jahrtausende getan wird. Dann werden sich die Menschen an einen sehr aussergewöhnlichen Mann erinnern, von dem sie sich wünschten, ihn persönlich gekannt zu haben: Einen Menschen, von dem sie lediglich den Namen und das Angesicht von alten Bildern kennen und von dem sie noch während Jahrhunderten nie wirklich erfassen werden, wer und was er wirklich war, nämlich wahrlicher Prophet und Künder in selbst auferlegter Pflicht in der modernen Gegenwart vor und nach der Überschreitung der Schwelle des dritten Jahrtausends.

FIGU Bulletin 56 (June 2006)

Über die Bedeutung und Funktion von Prophetien../About the meaning and function of prophecies… :

…und Voraussagen sowie deren Unterschied

Author: Andrea Bertuccioli

Im Rahmen der vielfältigen und zahlreichen Materialien und Schriften, die von der FIGU und dem Wassermannzeit-Verlag veröffentlicht worden sind, nehmen unter anderem Prophetien und Voraussagen über natürliche, politische, technologische, wissenschaftliche und sonstige wichtige Fakten und Ereignisse einen nicht geringen Platz ein.

Es ist offensichtlich, dass auf der Erde Verwirrung und Missverständnis bezüglich der Bedeutung, Funktion und Definition sowie des Unterschieds von Prophetie und Voraussage herrschen. Das führt dazu, dass allzu oft Prophetien mit Voraussagen verwechselt werden und dass die einen mit den anderen gleichgesetzt werden, als wären sie Synonyme, d.h. als hätten sie die gleiche Bedeutung. Doch zwischen Prophetien und Voraussagen gibt es einen wesentlichen und unübersehbaren Unterschied, der darin liegt, dass Prophetien immer oder zumindest bis zu einem bestimmten Zeitpunkt änderbar bzw. abwendbar sind, während Voraussagen ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, sich unweigerlich früher oder später zu verwirklichen. Im Grunde genommen resultieren Prophetien aus einer kombinierten Tatsachenbewertung und Tatsachenberechnung strikt logischer Art, die auf dem Ursache-Wirkung-Prinzip beruht, wonach aus einer oder mehreren Ursachen eben bestimmte mehr oder weniger wahrscheinliche Wirkungen und Nebenwirkungen als Ergebnis der in Bewegung gesetzten Ursachen hervorgehen. Diese Art tendenzieller Vorausberechnung der kommenden Ereignisse und deren Folgen, die in Form einer Prophetie gegeben ist, beinhaltet also eine gewisse Wahrscheinlichkeit und Eintreffmöglichkeit, dass sich bestimmte, aus gewissen Ursachen resultierende Ereignisse, tatsächlich verwirklichen können. Demnach verkörpert eine Prophetie also eine wörtliche Darstellung oder Beschreibung der aus einem bestimmten Ursachenkomplex wahrscheinlich im Lauf der Zeit resultierenden Wirkungen. Daraus geht hervor, dass die Tatsache, ob sich eine Prophetie erfüllt oder nicht, von den Handlungen, Gedanken, Gefühlen, Entscheidungen und dem Verhalten der Menschen abhängt. Sind sie oder werden sie durch entsprechende Korrekturen und Kursänderungen mehr und mehr rechtschaffen, logisch, objektiv neutral, tatsachenerkennend und wahrlich menschlich, dann kann die Prophetie womöglich abgewendet werden. Das bedeutet, dass ihre Erfüllung oder Nichterfüllung ausschliesslich von menschlich bestimmten oder zu bestimmenden Ursachen abhängig ist und eben nicht, wie vielfach irrtümlicherweise behauptet wird, von Gott, angeblichen höheren und schicksalbestimmenden Mächten, von der göttlichen Vorsehung, dem Karma oder sonstigem Unfug religiöser und sektiererischer Prägung. Dagegen stellen Voraussagen die genaue und unumkehrbare (unwiderrufliche) Vorankündigung ganz bestimmter Fakten, Geschehen und Ereignisse dar, die absolut und auf alle Fälle unvermeidlich sind, d.h. dass sie mit völliger Sicherheit eintreffen werden, so wie es vorausgesagt ist. Das hat damit zu tun (hängt damit zusammen), dass bestimmte Ursachen, einmal in Bewegung gesetzt, irgendwann aufgrund innerer und naturgesetzmässiger Logik notwendigerweise dementsprechende Wirkungen zeitigen, und zwar genau so, wie wenn man einen Gegenstand in die Höhe wirft und aufgrund seiner Kenntnis der Gravitationsgesetze sowie der Fallgeschwindigkeit und der durch die Schwerkraft der Erde bedingten Beschleunigung den Zeitpunkt vorausberechnet, zu dem er wieder auf den Boden zurückfallen wird.

Es ist tatsächlich so, dass sowohl Prophetien als auch Voraussagen an und für sich eine evolutive, das Nachdenken und die Erkenntnis fördernde Funktion haben, wenn sie authentisch sind und kein Schwindelprodukt darstellen, wie es diesbezüglich sehr oft auf unserem Planeten der Fall ist. Diese Funktion besteht unter anderem darin, dass der Mensch durch die Kenntnisnahme der Prophetien und Voraussagen von den Natur- und Schöpfungsgesetzen sowie deren Gesetzmässigkeiten bewusst werden und lernen kann, sie am besten zu befolgen und diesen konform zu leben, zu handeln und zu denken. Ausserdem können sie – und das gilt insbesondere für Prophetien, falls richtig und wahrlich verstanden – den Menschen als Ansporn dienen, so logisch, vernünftig, neutral ausgeglichen und weise wie möglich zu handeln, zu denken und zu fühlen, um gerade ihrer Verwirklichungstendenz entgegenzuwirken. Die Funktion und Aufgabe der Prophetien ist deshalb mit Sicherheit nicht die, die Menschen in einen Zustand von Hysterie, fatalistischer und passiver Erwartung der kommenden Ereignisse und Katastrophen sowie in Angst und Schrecken vor dem Kommenden oder zu Erwartenden zu versetzen, wie das leider bei den sogenannten falschen Weltuntergangspropheten und die Apokalypse ankündigenden Scharlatanen üblich ist.

Auch in bezug auf den Dritten Weltkrieg wird von manchen irregeleiteten Leuten die Horrormär vom Weltuntergang heraufbeschworen, wobei das einem totalen Unfug entspricht, denn dabei handelt es sich keineswegs um Voraussagen, sondern einzig und allein um Prophetien. Wenn man die Weltlage sowie die Handlungsweise einiger Regierenden objektiv und unvoreingenommen beobachtet, kommt man nicht umhin, sich gewissermassen vorzustellen oder zu ahnen, welche schlimmsten Konsequenzen das ausgeartete Gebaren dieser Elemente für den Planenten Erde und seine Menschheit haben könnte, wenn alles so weitergeht. Aus einer derart perversen und explosiven Mischung von Selbstherrlichkeit, grenzenloser Machtgier, von wahnsinnigem Weltherrschaftsstreben, hasserfüllter Kriegslüsternheit sowie von fanatisch religiösen Motiven und Schlagworten seitens mancher Regierungschefs einerseits – wie Bush, Blair und Sharon usw. – sowie terroristischer islamistischer Gruppierungen andererseits, können logischerweise nur trübe Aussichten für die Zukunft der Erdenmenschheit hervorgehen, denn ähnlich einer tickenden Zeitbombe, könnte das Ganze irgendwann zum Ausbruch kommen und folglich unsagbares Leid über die Bevölkerung der Erde durch Krieg, Mord, Zerstörung und Vernichtung bringen. Wenn man sich dann auch noch vor Augen führt, über welche zerstörerische Waffen diese und andere Länder verfügen, und wie extrem unverantwortlich deren Regierende handeln, denken und reden, dann läuft einem ein kalter Schauer über den Rücken.

Der dritte Weltenbrand, der bereits vor Tausenden von Jahren durch Propheten wie Henoch und andere Wahrheitskünder der Henok-Linie prophezeit wurde, ist teilweise jetzt schon im Gang und ist dabei, immer gewaltigere und schlimmere Formen und Ausmasse anzunehmen, wenn nichts dagegen unternommen wird, wobei es andererseits immer noch offen ist, ob er als letzte katastrophale Folge auch zum Dritten Weltkrieg führen wird.

Doch schon heute sehen und lesen wir fast täglich durch Fernsehberichte und Zeitungsreportagen, wie scheinbar unaufhaltsam und mit ständig zunehmender Gewalt und Brutalität in Massen gemordet, terrorisiert, zerbombt, massakriert, hingerichtet und gefoltert wird, wie aber auch Vergeltungsakte, Repressalien und Terroranschläge sowie Zerstörungen verübt werden. Und dabei sind es gerade die vermeintlichen Verantwortlichen in hohen Regierungsstellen und sonstigen Machtpositionen, die in völlig unverantwortlicher und verrückter Art und Weise immer wieder mehr Benzin und Oil ins Feuer giessen und alles durch irre, dumme, böse und wahnsinnige Sprüche noch verschlimmern. Doch trotz all dem gibt es neben den düsteren Prophetien und Zukunftsaussichten auch erfreuliche und positive Voraussagen, wie z.B. bezüglich zukünftiger Veränderungen in der Weltpolitik durch das Wirken von Frauen, die irgendwann ans Ruder kommen und die in der Weltpolitik alles derart lenken werden, dass sie endlich der tausendjährigen, despotischen, blutigen und verbrecherisch orientierten Staatsführung der Männer – weil hauptsächlich auf Machtmissbrauch und Ausbeutung aufgebaut – ein Ende setzen und somit ein neues Zeitalter des Friedens und der Versöhnung unter den Völkern der Erde einleiten werden.

Weiter gibt es auch noch sehr hoffnungsvolle und ermutigende Voraussagen, die von bahnbrechenden genetischen Entdeckungen sprechen, die den Menschen schrittweise ermöglichen werden, ein relativ hohes Alter zu erreichen und auch seine genetisch bedingte, unter Umständen übermässige und unnatürliche Aggressivität ausmerzen zu können. Andere Voraussagen wiederum stellen das Herausfinden neuer, wertvoller und unerschöpflicher Energiequellen in Aussicht, die das Problem der Energieknappheit durch praktisch unbegrenzte Energieversorgungsmöglichkeiten lösen werden usw. Das sollte schon genug Beweis dafür liefern und klar zeigen, dass der Mensch, wenn er es wirklich will und ernsthaft danach strebt, sein eigenes sowie das planetare Schicksal formen, gestalten und in die gewünschten fortschrittbringenden Bahnen leiten kann, so dass daraus nur noch Positives und Evolutives für die gesamte Menschheit hervorgeht. In bezug auf die Prophetien ist dann auch zu sagen, dass dabei die Darstellung düsterer, katastrophaler und gefährlicher Szenarien, Ereignisse und Vorkommnisse der Zukunft im Vordergrund steht und überwiegend ist, während Voraussagen oft auch einen positiven (zumindest diejenigen, die den Menschen im voraus, d.h. vor ihrem Eintreffen bekanntgemacht werden dürfen) und fortschrittsweisenden Inhalt haben, da sie auf zukünftige technologische, wissenschaftliche Erfindungen und Entdeckungen hinweisen, die die Erdenmenschen insgesamt und die in diesen Gebieten Forschenden dazu anregen, optimistisch und ermutigend in die Zukunft zu blicken und ihre Bemühungen und Bestrebungen in Hinblick auf ihre zu erreichenden Ziele erst recht zu intensivieren.

Wenn man das Wesen der Voraussagen in Betracht zieht, nämlich die Tatsache, dass sie mit 100%iger Sicherheit eintreffen werden, darf man sich nicht wundern, dass negative Ereignisse, wie z.B. Naturkatastrophen ankündigende Voraussagen, der Öffentlichkeit meistens erst nach ihrem Eintreffen bekanntgemacht werden, denn das Gegenteil würde einer völlig unverantwortlichen Verhaltensweise entsprechen, da die aktuelle Erdenmenschheit noch nicht die Fähigkeit besitzt, damit zurechtzukommen und vernünftig damit umzugehen.

Unter den gegebenen Umständen und Evolutionsbedingungen der Erdenmenschen würde eine vorzeitige Bekanntmachung bestimmter Voraussagen unkontrollierte, ausgeartete und gefährliche Reaktionen unter der Bevölkerung auslösen, die von hysterischen Anfällen und Depressionskrisen bis hin zu Panikattacken, Zukunftsängsten sowie zu Verzweiflung, Terror und Selbstmord hinreichen. Tatsächlich ist es nämlich so, dass die Art und Weise, wie die Menschen mit solchen heiklen Zukunftsinformationen umgehen, eng mit ihrem Bewusstseins- und Evolutionsniveau zusammenhängt. Anders sieht es bei den Prophetien aus: Da diese sich nicht unbedingt erfüllen müssen, besteht ihre Funktion und Aufgabe unter anderem darin, die Menschen dazu zu veranlassen, sich über das Weltgeschehen und die damit verbundenen Gefahren und Bedrohungen Gedanken zu machen und alles derart zur Kenntnis zu nehmen, dass durch dementsprechende, der Prophetie entgegenwirkende Massnahmen und Initiativen, sowohl auf individueller als auch auf staatlicher, kollektiver Basis der Mensch allmählich in die Lage kommt und dann auch völlig imstande ist, die drohenden Gefahren und Bedrohungen abzuwenden und somit alles zum Guten zu wenden. Daraus geht also klar hervor, dass der Sinn der Prophetien darin liegt, die schlimmsten und düsteren und aus bestimmten Ursachenkomplexen resultierenden Zukunftsszenarien sowie die Möglichkeit oder Wahrscheinlichkeit, sich zu bewahrheiten, derart darzulegen, dass die Aufmerksamkeit der Leser eben auf die Warnungen über die drohenden Gefahren und Unheilsereignisse gelenkt und deren Bewusstsein dazu angeregt wird, sich diesen entgegenzusetzen. In dieser Hinsicht wäre eine positive Prophetie nicht so sehr sinnvoll, da sie die Aufmerksamkeit der Menschen von den vorgewarnten und abzuwendenden Drohungen und Gefahren gewissermassen ablenken würde, so dass sie diese nicht ernst genug nehmen und die Auswirkungen der Warnungen und Mahnungen dadurch eingeschränkt würden, da ihr Nachklang in der Menschen Ohr ziemlich schnell nachzulassen pflegt. Diesbezüglich lehren auch schon gemeinsame allgemeine Erfahrungen aus dem Alltag, dass es oft notwendig ist, um unseren nicht selten unachtsamen und zerstreuten Nächsten auf eine drohende Gefahr aufmerksam zu machen, die Alarmglocke zu schlagen, d.h. hart klingende, unmissverständliche, undiplomatische und warnende Worte zu gebrauchen, die dazu dienen sollen, die betroffenen Mitmenschen aus ihrer Trägheit, Unachtsamkeit und Zerstreuung wachzurütteln. Eine mit sanften, umständlichen und diplomatischen Worten geschriebene Prophetie würde höchstwahrscheinlich bei den Menschen kaum Beachtung finden, denn sie würde auf taube Ohren stossen und wäre deshalb nutzlos.

Ein weiteres Kennzeichen eines echten prophetischen Textes ist seine gewisse Obskurität und seine teilweise Unbestimmtheit (Undeutlichkeit), und zwar aus dem Grunde, weil Prophetien weder genaue Datumsangaben und zeitliche Reihenfolgen noch vollständige Zusammenhangerklärungen der prophezeiten Ereignisse enthalten sollen. Dass dem so ist, hat einerseits damit zu tun, dass eventuelle Zeitangaben und genauere Details – wie bereits vorgehend gesagt – Panik und Entsetzen unter den Menschen verursachen würden, was absolut kontraproduktiv und schädlich wäre, und andererseits hängt es auch damit zusammen, dass es Aufgabe des Lesers ist, durch eigene Gedankenarbeit die jeweiligen Hinweise auf Zusammenhänge und Ursachen der kommenden Ereignisse sowie die daraus folgenden Wirkungen zu ergründen und sie miteinander durch eine aufmerksame und richtige Interpretationstätigkeit logisch in Verbindung zu bringen.

Der gute oder schlechte Gebrauch der prophetischen Botschaften und die richtige Umgangsweise damit, hängen in erster Linie vom Verantwortungsbewusstsein sowie von der logischen Ergründungs- und Verständnisfähigkeit der das Ganze aufnehmenden Menschen ab, und es steht deshalb jedem Menschen zu, die Prophetien sinngemäss zu entschlüsseln und sich ihre Warnungen zunutze zu machen oder sie als obskure und rätselhafte Texte abzutun und beiseite zu legen. Welcher Gebrauch davon gemacht wird und wie man das alles aufnimmt, liegt einzig und allein in der individuellen Gedankenfreiheit und Verantwortung jedes einzelnen, da die Prophetien ihrem Wesen nach keinen Zwang auf die Menschen ausüben und es jedem offen lassen, verstanden, akzeptiert oder abgelehnt zu werden. Wer sich aber die Mühe nimmt, den Schleier der scheinbaren Dunkelheit zu durchdringen und bestimmte Verständnisschwierigkeiten zu überwinden, der wird dann seinen Gedankenhorizont und seine Bewusstseins-Spanne erweitern können. Er wird ausserdem an der Härte und Düsterheit der Prophetieinhalte keinen Anstoss nehmen, sondern erst recht als Ansporn zur richtigen Interpretations- und Handlungsweise auffassen. Man könnte es auch so formulieren, dass die scheinbare Dunkelheit der Prophetien unter anderem auch als Filter- und Abschirmungsfaktor dient, um negierende, ängstliche, bewusstseinsmässig schwache sowie materialistisch denkende Menschen davon abzuhalten, sich ihrer weiter anzunehmen und tiefer an sie heranzugehen, so dass letzten Endes nur die wirklich nach Wissen, Weisheit und Verantwortung Strebenden die wahren prophetischen Worte zu entschlüsseln vermögen und davon Nutzen tragen, während die anderen in ihren altgewohnten Denkbahnen weiterfahren können und sie und ihr Leben keinen Schaden davon nehmen. Ausserdem haben diejenigen, welche sich ehrlich mit Prophetien beschäftigen, die Möglichkeit, neben den Warnungen über bedrohliche Zukunftsszenarien zusätzlich auch wertvolle und wegweisende Ratgebungen und Empfehlungen zur Verbesserung und schöpfungsgesetzmässigen Entwicklung der Erdenmenschheit und des Planeten Erde zu erhalten, wie es z.B. bei den von Quetzal übermittelten 21 Punkten im Zusammenhang mit den Henoch-Prophetien der Fall ist (auch als Einzelschrift unter dem Titel ‹Was die Plejaren den Erdenmenschen wünschen› erschienen).

Wie bei jedem effektiven Veränderungsprozess überall im Kosmos, kann jegliche Entwicklung hin zum Besseren, Positiven und Fortschrittlichen auch auf der Erde nur bei jedem einzelnen beginnen, der zuerst in sich selbst auch mit Hilfe von wahren Meditationspraktiken Ruhe, Frieden, Harmonie, Wissen, Weisheit und Erkenntnis schaffen soll, bevor er versucht, andere zu belehren und weise machen zu wollen. Ein weiteres sehr hilfreiches, jedem dazu willigen Menschen zur Verfügung stehendes Instrument, um Frieden, Ausgeglichenheit, Harmonie sowie andere evolutive Werte unter den Menschen unserer Welt zu verbreiten und folglich Kriege und Weltkriege zu verhindern oder zumindest deren Zerstörungspotential abzuschwächen, stellt die Friedensmeditation dar, wenn sie richtig und dauerhaft praktiziert wird.

Zum Schluss möchte ich hinzufügen, was die Realisierung von Prophetien und Voraussagen angeht, dass die Art und Weise und die Techniken, durch die man prophetische oder voraussagende Informationen erhalten kann, vielfältig sind und vom ‹Hellsehen› durch Benutzung der Bewusstseinskräfte, der Zukunftsschau mittels maschineller Apparaturen oder ebenfalls durch Bewussteins- und Geisteskräfte, bis hin zu Wahrscheinlichkeitsberechnungen kabbalistisch-mathematischer Art und zu regelrechten physischen Zukunftsreisen reichen kann (z.B. mit Strahlschiffen wie sie Asket und ‹Billy› mehrmals unternommen haben), bei denen mit Strahlschiffen in die Dimension der Zukunft eingedrungen wird, ohne aber dabei den Lauf der Ereignisse beeinflussen zu können (zu dürfen).

Contact Report 476, Tuesday, February 3, 2009

Billy:
..Besides I would like to officially speak about the 21st of December 2012, because I am asked again and again about the meaning of this date with regard to the Mayan calendar. Admittedly I know from your explanation what will happen on that day and over the whole year, but I shall keep silent about this so as to not be causing fear and panic mongering. I was thinking, therefore, to write something about it in a Special-Bulletin. Perhaps it would be good that I am saying some things that I know from you, at least in some general way, perhaps as some minor probability or possibility. What do you think about it?
Ptaah:
…Concerning the 21st of December 2012 and the entire year, you can mention some things openly, but withhold those things that you were advised to remain silent about. If you are using the forms of possibility or of a small probability, then that may be all right.

572 total views, 2 views today

Last modified on November 7, 2014 at 12:21 pm