More References on Why Investigate


Contents

CONTACT REPORTS:

 

Contact Report 115, Thursday, October 19, 1978

Semjase:
93. It concerns coming events, upon whose occurrence you are to compose a brief writing, in order then to hand this over to various governments of the Earth.
Billy:
You know, nevertheless, that I’ve already done that several times, but no reaction had ever come from it.
Semjase:
94. Sure, but you should still strive for these things at the given point in time.
Billy:
I can do that, of course, but what does it deal with, and what should become of it, if no success arrives again?
Semjase:
95. I will explain the connections to you in a moment.
96. If no reaction should occur upon your efforts, then the work was, unfortunately, in vain.
97. But at the same time, your and our obligation will have been fulfilled, to try a change to the positive for a threatening and serious political turmoil, which can lead to nasty, destructive riots and wars and those things that were already transmitted to you as prophecies in the year 1976.
Billy:
You give me a riddle, for I don’t know what your talking about?
Semjase:
98. Think of the prophecy of the threatening Third World War.

Contact Report 117, Wednesday, November 29, 1978

Quetzal:
24. For two years now, you have prepared yearly predictions for the arriving events and have disseminated these according to good capability.
25. As you were instructed, you also passed these on to numerous and prominent public publication organs and to various governmental agencies with appropriate notes and citations.
26. Unfortunately, the response to all these efforts was null and void, for not a single success resulted from it, even though your predictions were of the utmost accuracy.
27. The authoritative human beings and rulers didn’t let themselves be roused, in order to evoke certain changes.
28. This, even though the predictions were of such accurate precision that not a single point announced in advance was to be found in these, which would not arrive.
29. Nevertheless, it steadfastly remains in the old, and one does not listen to your warnings.
30. Since it is now like that, it was decided by us that in the future, you should no longer strive in this area and should make no more predictions, for they, despite their precise accuracy, are ineffective and are not able to influence or change the materialistic mentality of the human beings of Earth.
31. Useless works should not be done by you, and therefore, you should make no more predictions in the future.
Billy:
That saves me a great deal of work and time, whereby I can then spend the latter on something else. I have in mind that if everything should be good in the group by the month of March, 1979, then I will finally work out the spiritual teaching course and then try to disseminate this.

Contact Report 136, Tuesday, October 14, 1980

Semjase:
167. For two thousand years, the Earth human being was given prophecies about these threats, but he only laughed at them, and all advice that was given was simply spoken into the wind.
168. But he must bear the consequences for more and more of his senselessness…
192. There are signs, which have been called for since ages ago in the prophecies, but the Earth human being did not pay any attention to these.
193. He would have been very much able to prevent these dreadful events from happening if the prophecies would have been attentively followed and if he would have taken good heed of them.
194. He always ignored them, however, and he disturbed the entire planet itself, as well as all of its life forms.
195. But now he will receive his wages for this, which will be very bitter.
196. The time has now come, in which all things increase negatively and the prophecies literally begin to fulfill themselves.

Contact Report 150, Saturday, October10, 1981

Quetzal:
65. Exactly, but now, I would like to explain to you the following predictions for the following years.
66. The last predictions were mainly only for one year, so until the month October of 1981, because Semjase had to return early from her contact with you, even though it was intended for her to give you predictions that were calculated for several years.
Billy:
That is, on the one hand, of interest, but on the other hand, I often wonder whether these predictions have a point at all.
Quetzal:
67. Sooner or later, successes will appear from this.
Billy:
You mean after the arrival of the events?
Quetzal:
68. Yes, and actually only at a much later time.
….
Quetzal:
436. As you know, there are seven anti-logos who will be guilty for the imminent World War, and Ronald Reagan is actually one of them.
437. But the greatest potential power of this incendiary anti-logo will only be reached in a coming time, which will enable him for this destruction.
438. But there should be no talk of this now because the time until then still continues, and also, the mentioning of these facts is not profitable because the Earth person will not listen to the warnings.
439. For this reason, we can deal with the interests of the future, which are of some importance for the people of Earth, and from which he might learn that we know the future, nevertheless, and are entitled to prophetic statements, even if the Earth person has not heard us so far.
Billy:
Unfortunately, I know.  You probably know very well that it is useless to talk about these coming things now. I also suppose that the people on this planet can’t be taught better even when they recognize the truth of the prophecies and predictions.
….
Quetzal:
498. The cosmic powers themselves have programmed this event in advance, which could only be delayed or be turned away by the Earth people themselves.
499. In their materialism, in their misdirected disagreements, and in their megalomania, however, they ignore all warnings and prophecies, so what’s going to happen is probably inevitable, as an admonition and punishment, if you want to see it in such a way.
500. And since this admonition and punishment must happen, then we may also undertake no steps to turn away this event.
501. The Earth people should listen to your words and exhortations, but they just don’t.
502. You stand on a lost post, like a caller in the know, and only a few are and will be willing to listen to your words in order to grasp them, think about them, learn from them, and then act correctly.
503. The non-listeners will find many deaths in return, when the meteor begins with its death factory and creates a new section of Earth, by a huge Earth tear from the North Sea to the Black Sea, from which the glowing lava will stream, if the prophecy should fulfill itself completely, which won’t yet be determined until the last consequence.
….
Quetzal:
523. I am happily ready, at a later date, to tell you more and to answer your questions that you’re interested in, but for now, I should devote myself to the predictions, which I can mention to you, anyway, only up to March 1983.
524. After this time, I will then try, if you deem it to be necessary, to give you more future predictions.
Billy:
On the one hand, I think it’s good, but on the other hand, I always wonder whether they serve any purpose at all because often, I must recognize that they bear no fruit.
Quetzal:
525. Unfortunately, the sense of the Earth people is still not aligned and developed far enough that they could grasp the entire scope of such predictions, even in a larger framework.
526. Primarily, only a few are capable.

Contact Report 182, Thursday, February 3, 1983

Quetzal:
244. When I explained the last predictions to you, we dealt with the thought as to whether such predictions will finally be useful or not.
245. Since then, I have striven to make various analyses over this, which have shown that with a small percentage of Earth people, such predictions fall on rather fertile ground, whereby the majority of terrestrial mankind probably takes note of them; however, no consideration is given to these, so no success of a deliberate change to the better is to be expected with the majority.
246. But the smaller percentage, which does take on the predictions and generates some form of positive change within itself, might be of value, so we will continue to deliver such predictions.

Contact Report 199, Sunday, February 3, 1985, 2:18 AM 

Billy:
So I have to say that this is a huge surprise that you come here, my friend. Actually, I expected Quetzal because he told me in the last conversation that he would come on the 3rd of February. He also said that he would report some more things to me about the future. A
Ptaah:
1. Unfortunately, he is unavailable; on the other hand, he urged me to see you again and to exchange a few words with you.
2. But what Quetzal explained concerning the revelation of future events, I would like to bring to word that it would probably be better to omit this because we have gained the knowledge that such predictions produce no good fruit but rather only anxieties and confusion.
Billy:
Pity, but maybe in this regard, I can knock again at a later time.
Ptaah:
3. Our answer will probably be the same.
Billy:
We’ll see.
Ptaah:
4. You will have to recognize it.

Contact Report 212, Thursday, November 6, 1986

Billy:
Then we can still discuss certain aspects of the future.
Quetzal:
80. That, too, is correct, for a silence over such things was actually just a recommendation for the event that you could publicly talk about it in advance.
81. But on the other hand, one also spoke of the fact that predicting for the Earth person bears no fruit because, despite the warnings of the evil events of the future, he continues in his old style.

Contact Report 214, Tuesday, February 3, 1987

Billy:
You’ve actually told me things of the future again, and this already for quite some time, even though you actually didn’t want to talk about it any more.
Quetzal:
157. The reason for this, I already explained to you some time ago.
158. Moreover, I confine myself mainly to things and events that will first appear at or after the turn of the millennium.
159. But this falls outside of what we had planned.
Billy:
So this means that your prophecies, which you no longer wanted to explain, only shouldn’t be given any more for the remainder of this century?
Quetzal:
160. That is correct, but this doesn’t concern all things but only those things, for which there would actually be an opportunity for the Earth people to change them, namely through better and rational actions, such that as a result, negatives could be prevented.
Billy:
So prophecies, or rather things that must be regarded as such.
Quetzal:
161. That, too, is correct.
162. We hold ourselves back from these, namely for the reason that until now, we’ve had the experience that all the prophecies, which were expertly made, bore no fruit and, thus, brought no change for the better.
163. This is the reason why we release no more information in this regard but only limit ourselves to predictions that, as you know, will arrive in any case, for they are unchangeable since they are based on a previewing.
Billy:
I see. But you could have told me that already at the beginning, when you decided to give me information in this way – in agreement with Ptaah, if I remember correctly. Well… so in the future, I may surely ask you for predictions that are based on a preview and that are unalterable, if I correctly interpret your words in this form?
Quetzal:
164. That also lies in the meaning of my words.
165. You judge my explanation correctly.
Billy:
And how does it stand with things of the past?
Quetzal:
166. Nothing stands in the way of a response to these, when you have appropriate questions, always provided that I possess the necessary knowledge for a pertinent answer.

Contact Report 215, Saturday, February 28, 1987

Billy:
Since the Second World War, the thoughts, feelings and actions of the human being of Earth have changed much towards the positive and good, but all that achieved is not enough in my opinion, as the great transformation towards the better has not been achieved yet, neither by the mighty of this world nor all of mankind of Earth itself. In the years gone by, you have made many predictions and calculations of probability as well as mentioned prophetic facts concerning the economic, military and political situation on Earth, whereby I was requested to spread this information—which I indeed have done. Governments and newspapers, radio stations as well as TV stations and many private persons worldwide were informed by me. But the entire effort did not achieve anything, because up to now mankind has carried on in the old manner and has paid no attention whatsoever to prophecies, predictions and calculations of probability. And the same will most likely be the case in the future, when I receive permission from you in the coming time to spread the prophecies of Henoch for the third millennium. But, nevertheless, I feel that Henoch’s message for the future must be made known and distributed, because somehow it may bear fruit yet.
Quetzal:
154. You apparently never give up hope.
155. Your optimism is honorable and deserves to be heard by human beings, but the way things have developed throughout this century there is not too much hope that human beings of Earth will come to their senses and heed your words.
156. This will then be the case only when the prophecies prove to be true or, even worse, have already come to pass.
157. Probably only then will the time come when the defamations against you will end in regard to your contacts with us, although they will long continue to be vehemently disputed by your enemies as well as by pathological know-it-alls and critics who dismiss them as swindle, lies and fraud.
158. The full truth about our contacts with you will be proven in the distant future, and then mankind will accept our help we offer through you—even when they erroneously assume we come from the seven-star system known to human beings of Earth as the Pleiades.

Contact Report 219, Tuesday, June 16, 1987 

Billy:
Then the coming time will bring a lot of unpleasantness and evil in this regard. But how does it stand with the war crimes and the wars in general in the new millennium?
Quetzal:
…….(Information on wars & war crimes)…..
36. But I’ve already given explanations, made predictions, and cited prophecies about all these things several times.
Billy:
You speak to me from the heart, my friend. If I had the power to stop everything and to create a better world and to teach the people what is better and love, then I would do this with great joy and fervor. But one insults me only as a spinner, lunatic, charlatan, and as a deceiver, and only very few, really reasonable people listen to my word and to the teaching that I provide. Almost no Earth person wants to hear the truth because this is extremely painful and requires a lot of will, understanding, cognition, and energy to follow it.
Quetzal:
37. Your words and feelings hit me, and I feel how hard it is working in you.
38. Your words are good and right, but it will still take many centuries before the people of the Earth find their way to the real truth and to the true life in love, knowledge, and wisdom.
39. You are doing the hardest and the first work for this, as well as all those people who gather around you.
40. But overall, you will have a very difficult position because the real truth doesn’t want to be heard.

Contact Report 225, Saturday, December 31, 1988

Billy:
I see bad prospects for the future, but I will do my work at the appropriate time and will begin with it in January of 2003. Some sensible people will surely let themselves be taught, but the majority of the dull people and irresponsible leaders of the world probably won’t be a part of it. Thus, I think that all warnings and explanations will be useless, for who listens to a single person? Thus, I will be as I was before, a lonesome caller in the wilderness, whose advice will only be consciously perceived and followed by some. Nevertheless, it is necessary that one raises the word and yells out everything into the world that has to be yelled out. Of course, the super clever ones will, as usual, idiotically exclaim that such statements and remarks as well as explanations were only made and given when an evil was already threatening; otherwise, nothing would have been spoken of such. This is an idiotic remark that has neither hand nor foot, for in truth, such has been spoken of here again and again, and indeed, already since ages ago.
Quetzal:
23. That is correct.
24. Such stupid remarks will, however, also appear in your group, for even there, it will be inevitable that through ignorance and unreasonableness, voices will be heard, claiming that predictions and prophecies were always given whenever a breakup of the community or a drop in group members was threatening.
Billy:
Do you really mean that?
Quetzal:
25. This is already certain, as a look into the future has made clear to me.
26. Such statements, however, are not of great concern; rather, they only testify of the immaturity of the people concerned, in terms of their capacities for proper assessments of the situation.
27. This is, indeed, extremely unfortunate, but sooner or later, benefit will also arise from this for the fallible ones, when they must recognize the reality of the whole thing through bitter experiences and find out that they did great injustice with their thoughtless and false statements, and to be sure, both to you as well as to us.
Billy:
It’s really unfortunate that also in this matter, prudence can only be acquired through harm.
Quetzal:
28. That isn’t to be changed, unfortunately, because the conscious awakening, in terms of the recognition of the truth, leads to the committing, recognizing, learning, experiencing, and resolving of errors among human beings.
29. That is the only way that can be taken.
Billy:
However, that isn’t only the case with the Earth person but with all human life forms in the Universe.

Contact Report 230, Wednesday, October 11, 1989

Billy:
But, as usual, one can probably change nothing because it will be just as it has been since ancient times: when prophecies, probability calculations as well as predictions are made and announced by sages then they will only be laughed at, scorned and labeled nut-cases, or they will even be harmed, persecuted, seriously insulted and slandered, and, ultimately, attempts will be made on their lives. That will indeed also not change in the future….

Contact Report 231,Thursday, November 9, 1989 

Billy:
..Now how about further predictions – have you asked Ptaah whether you’re allowed to mention some?
Quetzal:
51. His opinion is, that I arguably can explain a little bit more, also when it will not bear much fruit, because the earth people will not listen.

Contact Report 247, Sunday, July 25, 1993

Billy:
Man hat mich gefragt, wann in Kalifornien das nächste grössere Erdbeben sein wird. Gibst du darüber noch Auskunft?
Ptaah:
28. Bei unserem letzten Gespräch sagte ich, dass weitere Voraussagen sinnlos sind, doch noch ein letztes Mal will ich Auskunft geben:
29. Das nächste grössere Beben mit Verwüstungen usw., und das auch eine grössere Anzahl Menschenleben kosten wird, ereignet sich kurz nach der Mitte des Monats Januar 1994.

Contact Report 250, Wednesday, October 26, 1994

Ptaah:
..Gegenwärtig ist alles relativ ruhig, und nichts deutet auf einen neuen resp. Dritten Weltkrieg hin. Alle vorangegangenen Zeichen in vielfältiger Zahl sind nur Zeichen geblieben, die ihre Bedeutung verloren haben und gegenstandslos geworden sind. Die bestandene Gefahr eines Dritten Weltkrieges hat sich endgültig für die Gegenwart gelegt und die diesbezügliche Prophezeiung wurde in ihrem Wahrwerden abgewendet durch den rapiden Wandel in vielen Ländern und in der gesamtpolitischen Weltlage, was einzig und allein auf das Tun und Wirken von Michail Gorbatschow zurückzuführen ist.
Billy:
Und was ergeben eure Vorausschauen usw.?
Ptaah:
Wir verfügen nur über solche bis zum Datum vom 30. November 1994. Und da unsere Voraussagen für die verschiedensten Geschehen auf der Erde trotz deiner Veröffentlichungsbemühungen usw. keine Erfolge erzielten, beschlossen wir, keine weiteren Vorausschauungen mehr zu tätigen.

Contact Report 297, March 19, 2001

Billy:
Yet it is interesting, when our contact conversations are published, that days, weeks or a few years later in newspapers an magazines, as well as on radio and television, exactly those facts are picked up and covered in scientifically based reports as research results and findings. Often – and that’s not only the case with me, but also with the core group and many passive members – we get the impression that the contact reports are the trigger for certain scientific research, and that this is based on what is addressed in the contact reports.
Ptaah:
Often this is also the case, because our contact reports stimulate various scientific researchers and groups to get to the bottom of facts, which we mention openly in our conversations. It is really the case that the contact reports are read world wide by many people and are being searched through for particular facts. Not only the internet plays a certain role in this, but also the fact that the contact notes are being copied and disseminated in this way, and as a result get in the hands of authoritative scientists and researchers, who then take the effort to investigate the things that are being mentioned in the contact reports and eventually gain valuable insights. And that happens more often then you might think. In fact, our conversation reports are in this way very valuable for research and development in many areas.
Billy:
Then our assumptions are correct.

Contact Report 427, Sunday, July 9 2006

Ptaah:
That would be senseless because, if the responsible ones do not react to the official warning which they will receive, your efforts would also be senseless.Besides, you would only be ridiculed, as is usual on the Earth with all governments and other responsible ones, which already proved itself, and always again has repeatedly, since that time in the 50s, and also in the 70s, and so forth, of the last century, when you sent your warning-texts to thousands of responsible ones of the governments, newspapers, radio stations and universities, and so forth. Your efforts would really be senseless, therefore in the future you should abstain from such things because they bring no good fruit.The Earth humans would rather hear false prophets and sect gurus and thereby would rather make allowances for damage, woe, pain, destruction and sorrow than hear the wise words of a true announcer of the truth.
Billy:
Unfortunately you are right, still, that is really not so easy to alter.

Contact Report 434, Saturday, September 9, 2006

Billy:
..But many other things also aren’t to be stopped, as for example global warming, environmental degradation, and overpopulation, from which vast changes in nature take place. The deforestation of the rain forests and the obstruction of the country and also the laying of concrete and the asphalting of large surfaces contribute to the rapidly progressing climatic changes, as well as the large rainfalls resulting from it, concerning which Semjase already said in the late 1970’s that Europe slowly becomes marshy.
Ptaah:
52. That is, unfortunately, an irrefutable fact because the Earth people would not listen to the warnings and still do not hear them.

Contact Report 466, June 21, 2008

Ptaah:
All deine Bemühungen sind mir bekannt, die du schon seit 1951 unternommen hast, um die Regierungen und öffentlichen Medien der Welt auf all die drohenden Übel aufmerksam zu machen, wie sich diese seit Jahrzehnten auf der Erde und unter den Erdenmenschen mehren, wobei du für deine Warnungen jedoch nur Undank, Stillschweigen und Lächerlichmachung geerntet hast. Dass jedoch deine Warnungen in den Wind geschlagen wurden, das rächt sich nun.
Billy:
Bedauerlicherweise für die ganze Menschheit und den Planeten und dessen klimatische Verhältnisse. Leider wird von den Menschen der Erde alles vernachlässigt, und zwar auch die Gedanken und Gefühle, die in bezug auf die Evolution von grösster Bedeutung sind, wie auch das Wissen und dessen Essenz, die Weisheit.

Contact Report 476, Tuesday, February 2009

Billy:
All das, was du sagst, habe ich schon seit den 1950er Jahren als Voraussagen geschrieben und weltweit verbreitet und an Regierungen, namhafte Zeitungen, Zeitschriften, an Radiostationen und diverse Organisationen gesandt. Die Resonanz darauf war jedoch derart minimal, dass diese noch an einer Hand abgezählt werden kann. Bis heute ist man stillschweigend darüber hinweggegangen und hat alles totgeschwiegen. Zwar treten heute einige Wissenschaftler auf, die von sich aus über diese Dinge reden, doch all das, was ich veröffentlicht und gesagt habe, das wird nicht ernst genommen. Gegenteilig gibt es aber auch Leute, die meine Aussagen und Voraussagen sowie Prophezeiungen mit Filmen und Vorträgen ausschlachten und massenhaft Zulauf haben, jedoch auch nichts damit erreichen.

Contact Report 481, Wednesday, October 14, 2009 

Billy:
…Therefore, the entire climate conference is counter-productive and idiotic because the only correct solution would be one from conferences concerned with the reduction of the overpopulation, at which resolutions, which are effective worldwide, for the radical decimation of the overpopulation, would be made and carried out and certainly by means of a worldwide, regulated control of births. This would thereby have to be such that many more completely natural cases of death come about than the number of births.That would be the real and humane solution, which could be carried out in a simple manner and would also guarantee that all evils and catastrophes evoked by the human beings of the Earth can be reduced and that the worst could still be prevented.
Ptaah:
You have already taught that to the Earth human beings since your youth, in that you sent your explanatory writings to those in positions of responsibility on the Earth and to all the media. Unfortunately, however, up to today none of your efforts have borne valuable fruit. On the contrary; you have now been attacked and reviled up to the current time, while, since time immemorial, others with rank and name are built up as stars although they simply only reveal that which you have taught for decades, about which you have warned and which now is being frighteningly borne out, as a result of climate change. This corresponds to an incomparable disgrace, because it would only have been fair if your predictions had thereby been mentioned.
Billy:
You should not agitate yourself on account of that, because I do not belong to the world of rank and name. But it must be said that when these people with rank and name are built up as stars, as you say, it is actually good that they do something, even if their wisdom has not grown from their own knowledge. But unfortunately these rank and name people are too late with their deeds, because climate change can no longer be halted. There would probably still be something to save, respectively, the worst could still be prevented, if humanity finally became more sensible and stopped the overpopulation, which is indeed firstly and lastly the true reason why everything is going off course in regards to the climate and also in other ways.
Ptaah:
When I consider all the warnings and predictions which you have written and spread worldwide, which, however, brought no success at all and did not bring the Earth human beings to a change towards what is reasonable, there is not much hope, or none at all, that the correct thing will be done, and a worldwide regulated birth stoppage will be arranged.

Contact Report 482, November 22, 2009

Billy:
On the 14th of October, in our most recent private conversation, you mentioned, in regard to the predictions, that you would deliberate about whether such predictions should continue to be made or not. So what is the corresponding conclusion?
Ptaah:
We have found that all the predictions that have been made since 1975 up to the current time have in no way borne any fruit with the Earth human beings. This has been just as much the case with your predictions and prophetic warnings, which were given no heed, consequently many things from your warnings have, in the meantime, come true, and also continue to come true. Therefore, we have come to agree that predictions do not cause Earth humanity to become reasonable. Therefore, we no longer want to draw their attention, by means of predictions, to what the future brings them in terms of evil. For three decades we have made the effort to warn the Earth humans through you and your mission, as you have already done again and again from your side for almost 60 years, which has in no way led to success. So, now we no longer want to prepare clarifications for predictions and we want to end our activity regarding that, which has always taken a great deal of time.
Billy:
So, no more predictions. That is good and lessens my burdens, which have not seldom weighed heavily on me.
Ptaah:
I know that. Many things have also weighed very heavily on me.
Billy:
All that can certainly not simply pass over one without a trace. With the whole matter I simply find the stupid and stubborn behaviour of the human beings of the Earth extremely regrettable. Under no circumstances do they want to perceive, recognise or understand the actual truth, namely, that all evil, and the climate change with its natural catastrophes, is only their very own fault, which is founded in the rampant overpopulation.

Contact Report 510, December 18, 2010

Billy:
I know this. And many things you have over all of the many years indeed clarified the reasons why,   because I have pitch into you to do it, so even regarding future visions and predictions as well.
Ptaah:
36. These explanations occurred actually only just for this reason, because you have wanted predictions and you have assumed that the Earth humans would be sensible, if you published everything.
Billy:
Which unfortunately was a complete waste of effort, because the human beings of Earth did not take your predictions seriously nor mine either. All of the media, to whom since 1950 I have also sent my predictions, found it also not necessary for them to publish. All were simply thrown into the wastebasket, and they did not once find it necessary to reply to me about my predictions. Today now, as my predictions worldwide have confirmed and in the future will confirm, then now will a great fuss be made about all of the worldwide catastrophes regarding climate and nature, etc., like I have predicted everything, and some great speakers will distinguish themselves and gather great credit. That’s all however, because they still  do nothing, as all gain recognition for themselves regarding what now occurs in all maladies, catastrophes and disasters and destruction.

Contact Report 527, Saturday, September 10, 2011

Billy:
Es ist aber doch schade, dass ihr keine Voraussagen mehr gebt, denn es gab immer Menschen, die dafür interessiert waren und sich auch bemühten, andere zu warnen oder bestimmte Dinge und Reisen nicht zu tun.
Ptaah:
Das ist mir bekannt, doch es ändert nichts an unserem Beschluss, denn die irdischen Regierungen, Wissenschaftler und das Gros der Erdenmenschen kümmern sich nicht um deine und unsere Warnungen. Du selbst hast dich seit den 1950er Jahren immer und immer wieder sehr bemüht, die irdischen Regierungen, die Wissenschaftler und die Erdenmenschen zu warnen. Du hast sie auf das ungeheure zerstörerische Übel der Überbevölkerung aufmerksam gemacht und auch die schweren Naturkatstrophen der heutigen und noch kommenden Zeit vorausgesagt, wie auch die Völkerflucht, den Terrorismus usw. usf., doch blieb alles erfolglos.
Du wurdest nur mitleidig als Spinner und Weltverbesserer verlacht, wie auch verleumdet und als Lügner, Betrüger, Fälscher, Schwindler und Scharlatan beschimpft. Doch alles hat sich so zugetragen, wie du vorausgesagt und bekanntgegeben hast, und also werden sich deine Voraussagen auch weiterhin erfüllen, wie auch die unseren. Du und wir, wir haben uns umsonst Mühe gegeben, denn es wurde nicht auf uns gehört, weshalb die Erdenmenschen nun die Folgen ihres Fehlhandelns hinsichtlich der Überbevölkerung und der daraus resultierenden Zerstörung der Natur und der nachteiligen Klimabeeinflussung, der Übernutzung der Erdressourcen und alle immer mehr auftretenden Ausartungen tragen müssen.

Contact Report 544, Saturday, September 1, 2012 

Billy:
..But now still a question related to the earlier predictions: surely, also with these, you knew from the very beginning – as in the case with the US government – that all of you, and I, have made predictions and probability calculations which were unheard and unnoticed, like screams in the desert which remain and produce no echo.
Ptaah:
We knew that. That is right, yet because of your constant insistence we agreed, and over the decades we made it our duty to undertake the fathoming for predictions. Additionally, we also thought that we perhaps erred with our probability calculations, and the predictions and calculations could indeed bring about something with the Earth human beings – that they would just prick up their ears and at least change certain serious things, or even prevent them. All of our hopes, however, were a serious delusion to which we had succumbed, because the majority of the Earth human beings are so narrow-minded and high-handed that they build only upon their own unintellect, their own irrationality and illogicalness, and therefore they disregarded all warnings and good advice. In truth, there are, in all the countries of the world, only minorities who know how to profoundly use their minds, their reason and their logic, and who are willing to turn to the reality and its truth, and also to learn, to understand and to implement the creational-natural laws and recommendations.
Billy:
You are talking once again completely in the sense that I do, and with words as I also formulate them.

Contact Report 589, Monday, June 16, 2014 

Billy:
..Aber sag mal, hast du nun etwas in die Zukunft geschaut wegen etwas Besonderem mit dem Klima, dem Wetter und dem, was sich in nächster Zeit in der Ukraine sowie im Irak und in Syrien ergibt?
Ptaah:
Deinem Wunsch habe ich ausnahmsweise und wirklich nur ausnahmsweise entsprochen, denn wir wollen nicht wieder mit Voraussagen beginnen, weil die Erdenmenschen nicht darauf reagieren und in all ihren schlimmen Ausartungen fortfahren, ohne die Warnungen zu beachten. Nun habe ich mich aber trotzdem um einige wenige zukünftige Geschehen bemüht, und so kann ich dir in chronologischer Folge sagen..

Contact Report 592, Sunday, July 27, 2014 

Billy:
..Für mich ist das Ganze nichts, das ich nicht schon in den 1940er Jahren gewusst hätte, denn bereits damals hat mich dein Vater Sfath diesbezüglich orientiert, wobei er mich in die Zukunft hat schauen lassen, folglich ich sehen konnte, was sich rundum in der heutigen und kommenden Zeit ergibt. Darauf, als ich die Prophetien und Voraussagen an Regierungen, Zeitungen, Radiostationen und an diverse Organisationen schickte, hat es jedoch nie eine Resonanz gegeben. Das, was mir Sfath bezüglich der zukünftigen Geschehen erklärte, habe ich ja mehrmals in verschiedenen Jahren und Jahrzehnten grossteils auch in Briefen festgehalten, die ich als Prophetien und Voraussagen an die Regierungen und Radiostationen usw. geschickt habe, jedoch ohne Erfolg. So haben sich dann aber die Prophetien und Voraussagen schon schnell zu erfüllen begonnen, folglich bereits in den 1960er und dann auch speziell ab den 1980er Jahren auch die Zeit mit der weltweiten Verbreitung der neuen Seuchen angebrochen war, von denen in den diversen Prophetien und Voraussagen auch die Rede war, wobei für den Ausbruch der Seuchen die Schuld an deren weltweiter Verbreitung dem Tourismus und der Globalisierung zugeschrieben werden muss..

..Darauf wird wohl ebensowenig gehört werden wie auch nicht auf all die seit Beginn der 1950er Jahre und bis in die heutige Zeit gemachten und publizierten Prophetien und Voraussagen. Die Erdlinge sind stur und selbstherrlich und meinen, das Wissen und die richtigen Lebensweisen sowie die Weisheit mit Schaufelbaggern gefuttert zu haben.

Contact Report 602, Saturday, November 22, 2014

Billy:
Eben. Es fragt sich dabei nur, ob die Wahrheit ausgesprochen oder ob nur die Faust im Sack gemacht wird. Was ich dich aber noch fragen wollte: Haben du und Quetzal nun die Wahrscheinlichkeitsberechnungengemacht, wovon du letzthin gesagt hast, dass ihr daran interessiert seid,was sich ergeben hätte, wenn meine weltweit gemachten Voraussagen beachtet worden und wenn dementsprechend auch umfänglich gehandelt worden wäre? Ehrlich gesagt, bin auch ich interessiert daran, weshalb ich dich jetzt ja auch danach frage.

Ptaah:
Diese Berechnungen haben wir tatsächlich gemacht und sind dabei zu einem sehr interessanten Ergebnis gelangt. Bei den Berechnungen all deiner in Details aufgeführten Voraussagen in umfassender Form hat sich ein Gesamtdurchschnittsergebnis von 82 Prozent Wahrscheinlichkeit ergeben, dass sowohl die prophetischen wie auch die voraussagenden Ankündigungen nicht eingetroffen wären. Dies so gesehen in bezug auf die Klimaveränderung und die damit verbundenen Naturkatastrophen,die Kriegshandlungen, die Kriminalität und Verbrechen, wie auch hinsichtlich der allgemeinen Aus -artungen der Erdenmenschen, deren Gleichgültigkeit untereinander, des Terrorismus und des Religions-Sektenwesens, des Religions- und Fremdenhasses und der Überbevölkerung. Dazu zählen auch all deren schlimme Folgen, wie die Zwangsprostitution, der Menschenhandel, Menschenschmuggel und dersexuelle Missbrauch von Kindern, wie auch die unmenschlichen Handlungsweisen Jugendlicher, die andere Menschen ausrauben, totprügeln, asoziale Verhaltensweisen ausleben und anarchistisch sowie asozial wüten. Schlimme Folgen aus der Überbevölkerung sind aber auch jene, die du genannt hastin bezug auf das Neo-Naziwesen und sonstige extremistische menschenverachtende Organisationen,das mörderische Söldnerwesen, wie aber auch Mordtaten in Familien und Schulen usw. sowie die Zerstörungder Natur und der Gewässer, wobei auch grosser Schaden und die Vergiftung in bezug auf alles Land und die Atmosphäre miteinbezogen werden müssen. Dies gilt auch bezüglich der Zerstörung der Auen, Auenwälder, Fluren, Regenwälder und Naturschutzgebiete, wie aber auch hinsichtlich der Ausrottung diverser Bodenlebewesen, Meereslebensformen, Vogel-, Tier- und Getierarten. Sehr genau betrachtet,sind alle jene Faktoren in das Ganze des Resultats der Wahrscheinlichkeitsberechnungen einbezogen, die du prophetisch oder voraussagend genannt hast. Die 82 Prozent Wahrscheinlichkeitentsprechen dem Berechnungsdurchschnitt in bezug darauf, dass die von dir genannten Prophetien und Voraussagen nicht hätten eintreffen können, wenn deine Ausführungen ernstgenommen und die notwendigen Massnahmen ergriffen worden wären, um das Böse zu verhüten. Bei diesem Gesamtresultat müssen jedoch die einzelnen Faktoren betrachtet werden, denn diese sind je für sich selbst prozentmässig zu berechnen, folglich die einen oder andern Faktoren der Prophetien und der Voraussagen verschieden hohe Prozentwerte aufzeigen.

Billy:
Danke für deine Erklärung, die ich mit Spannung erwartet habe. 82 Prozent Durchschnitt,das ist aber sehr viel, das hätte vermieden werden können in nur rund 60 Jahren.

Ptaah:
Das ist richtig, …

Contact Report 618, March 21, 2015

Billy:
..Prophezeiungen habe ich nur wenige gemacht und mache solche auch heute nur wenige, wobei auch zu beachten ist, dass Prophezeiungen in der Regel auf Wahrscheinlichkeitsberechnungen, Träumen und Visionen beruhen, die sich sowohl erfüllen wie auch nicht erfüllen können, und zwar je gemäss dem, wie die Ursachen gehandhabt werden und daraus entsprechende Wirkungen hervorgehen, folgedem Prophezeiungen also änderbar sind. Dies ganz im Gegensatz zu Voraussagen, derart ich ja viele gemacht habe und die sich auch unzweifelhaft in jedem Fall erfüllen…

(..)

Ptaah:
..Und diese Bezeichnung sollte auch berücksichtigt werden, obwohl du gewisse Prophezeiungen gemacht hast. Und dass du als ‹Voraussager› auch eine grössere Anzahl Voraussagen gemacht hast, die sich im Laufe der Zeit ebenso erfüllt haben und weiterhin erfüllen, wie eben auch gewisse Prophezeiungen, das ändert auch nichts daran, dass du ein Lehrer der ‹Geisteslehre› resp. der ‹Lehre der Wahrheit, Lehre des Geistes, Lehre des Lebens› bist und diese Lehre lehrst und verbreitest. Also solltest du auch als ‹Lehrer› und als nichts anderes bezeichnet werden.

Contact Report 620, Thursday, April 23, 2015

Billy:
..Keine Freude bereiten mir aber die Geschehen in bezug auf die Dinge, die sich in Form der Flüchtlingstragödien ergeben und dass nichts Nützliches dagegen unternommen wird.

Ptaah:
Du hast mit deinen diversen Voraussagen in den 1950er und 1960er sowie 1970er Jahren die Weltregierungen vor diesen Geschehen gewarnt, wie sich diese schon seit geraumer Zeit zutragen. Auch vielen Tageszeitungen und Radiostationen in Europa und den USA hast du deine Voraussagen zukommen lassen, doch niemand hat darauf reagiert. Wenn deine Voraussagen überhaupt gelesen wurden, dann wurdest du als dummer Phantast und Weltverbesserer verlacht, folglich nichts unternommen wurde, um massgebende und wertvolle Vorbereitungen zu treffen, eben um die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, um das Ganze zu verhindern.

Contact Report 634, Friday, November 13, 2015

Billy:
..Schon gegen Ende der 1940er Jahre machte er (BMUFOR note: Sfath) ja viele Voraussagen, denen gemäss ich dann auch die diversen weiteren Voraussagen schrieb und in alle Welt verschickte, was aber am Weltgeschehen nichts geändert hat, weil nicht auf die Voraussagen reagiert und nichts zum Besseren geändert wurde..

FIGU BULLETINS & SPECIAL BULLETINS:

 

FIGU Bulletin 15 (May 1998)

Lascher Dementierungsversuch in den UFO-Nachrichten …
Author:
Billy Meier

However, when I accuse someone of swindle, lies and fraud regarding contacts with extraterrestrials, then this is based on statements of my extraterrestrial friends – and they have never been mistaken in their statements, not regarding who they call fraudulent UFO contactees, nor regarding prophecies and predictions as well as probability calculations etc.

FIGU Bulletin 40 (August 2002)

Spinatschweine und UNO-Beitritt
oder Weitere Voraussagen der Plejaren haben sich erfüllt
Author: Hans-Georg Lanzendorfer

In der Beweisführung der wahrlichen Kontakte ‹Billy› Eduard A. Meiers zu den Plejaren spielen nebst den Photos, Zeugenberichten, Metallproben, Tonaufnahmen usw. auch Prophetien und die alten Voraussagen zu zukünftigen Geschehen eine wichtige Rolle. Diesem Belang ist ein ganzes Buch mit dem Titel: ‹Prophezeiungen› gewidmet. Im Laufe der Jahre wurde ich oftmals Zeuge, wie sich die Voraussagen und Prophetien der Plejaren mit hoher Präzision als richtig erwiesen haben. Eine Genauigkeit, die ich in gewissen Belangen und in gewisser Art und Weise auch zu fürchten gelernt habe… Einmal mehr hat sich also eine plejarische Voraussage, die vor genau 15 Jahren gegeben wurde, mit absoluter Genauigkeit erfüllt. In diesem Falle handelt es sich um eine Voraussage bezüglich wissenschaftlicher Belange.

FIGU Bulletin 41 (November 2002)

Neutrinos haben eine Masse
oder: …eine weitere Erklärung von ‹Billy› Eduard A. Meier (BEAM) aus den Jahren 1978/93 wird bestätigt
Author: Hans-Georg Lanzendorfer

Es ist immer wieder interessant zu beobachten, wie sich frühe Erklärungen und Aussagen der Plejaren und ‹Billy› EA Meier (BEAM) in der heutigen Zeit bestätigen.In den ersten Kontakt-Berichten zwischen Semjase und Billy war oft davon die Rede, dass sich dieses oder jenes erst in rund zwanzig oder mehr Jahren verwirklichen werde oder dass massgebliche Erkenntnisse erst in naher Zukunft erlangt würden etc. Die offiziellen Kontakte zwischen ‹Billy› und den Ausserirdischen haben im Jahre 1975 begonnen. Das ist mittlerweile 27 Jahre her. Allmählich werden wir vermehrt Zeugen, wie sich alte Voraussagen zu erfüllen beginnen.

FIGU Bulletin 47 (April 2004)

Esel und goldene Mumien
Author: Hans-Georg Lanzendorfer

Fazit: Einmal mehr beweist eine Voraussage von ‹Billy› E. A. Meier die Tatsache, dass er über äusserst präzise und zuverlässige Quellen verfügt. Diese Quellen sind seine wahrlichen Kontakte zu den ausserirdischen Raumfahrer/innen der plejarischen Föderation…Natürlich bleibt es auch in diesem Fall den vielen Antagonisten und Berufskritiker/innen überlassen, eine plausible Erklärung oder Ausrede dafür zu finden, wie ‹Billy› ohne die Hilfe der Plejaren zu diesen wertvollen Informationen gekommen sein soll..

FIGU Bulletin 49 (September 2004)

Brief von Michael Horn an George W. Bush vom 23. Mai 2004
Author: Michael Horn

..After 25 years of my own research, I have also been able to prove that the case is authentic and meets both scientific and legal standards of proof…the prophetic information provided to (and published by) Mr. Meier for the past 30 years has proved to be impeccably accurate. As an example, he preemptively published, in both 1995 and 2001, advance warning of our recent attack on Iraq, along with numerous other specific events, which were likewise recently fulfilled…

FIGU Bulletin 50 (December 2004)

Vorkommen von Wasser auf dem MARS entdeckt
Author: Hans-Georg Lanzendorfer

Es sind Gegebenheiten, die für sich sprechen und dadurch einmal mehr eine unbestreitbare Tatsache belegen: ‹Billy› Eduard Albert Meier ist wahrlicher Kontaktmann zu ausserirdischen Intelligenzen, zu Menschen aus Fleisch und Blut, die über eine – gemäss irdischen Massstäben – unvorstellbar hohe Technik verfügen und den Raumflug perfekt beherrschen. Eine Tatsache, die ebenfalls einmal mehr beweist: WIR SIND NICHT ALLEIN in den Weiten des Weltenraums.

These are facts which speak for themselves and thereby once again prove an indisputable fact: Eduard Albert Meier <Billy> is a true contact man to extraterrestrial intelligences, to people of flesh and blood, who – according to earthly standards – posses unimaginably advanced technology and control space flight perfectly. A fact which also proves once again: WE ARE NOT ALONE in the vastness of space. – Unauthorized rough English translation

FIGU Special Bulletin 16 (February 2005)

Zum Weltgeschehen
Author: Billy Meier

Contact Report 371, January 7, 2005

Billy:
Seit nun rund 30 Jahren veröffentliche ich immer wieder eure Voraussagen, und mehrmals habe ich mehrere Tausende von Briefen an Wissenschaftler, an Universitäten, an Regierungen und an diverse Organisationen geschickt, und zwar auch in bezug der Überbevölkerung und der ganzen Umweltzerstörung und aller anderen Übel. Gesamthaft hat alles aber nichts gefruchtet, weil alles nur lächerlich gemacht wurde, so etwa im Rahmen dessen, dass wieder so ein irrer Idiot und Weltverbesserer mit dämlichen Behauptungen die Erdenmenschheit verrückt mache. Eine Antwort hat es in den wenigsten Fällen gegeben, so ich sie noch an einer Hand abzählen kann, denn da war während all der Zeit nur der freisinnige Schweizer Bundesrat Ernst Brugger, die Präsidentin der Philippinen, Corazón Aquino, sowie drei Senatoren der USA, von denen eine Rückantwort kam. Doch auch da fiel die Antwort banal aus, denn eigentlich waren es nur Dankschreiben, in denen die in meinen Briefen genannten Probleme nur bedauernd und kenntnisnehmend angesprochen wurden, jedoch derbezüglich nichts unternommen wurde.
.
.
Ptaah:
Dein diesbezüglich düsteres Bild entspricht dem, was die Zukunft bringen wird. Leider ist die Zeit vorbei, während der durch die Vernunft der Erdenmenschen alles noch hätte verhütet werden können. Wäre auf deine und auf unsere Warnungen gehört und richtig gehandelt worden, dann hätte das Kommende verhindert werden können. Wie du aber gesagt hast, wurden alle Warnungen in den Wind geschlagen und lächerlich gemacht, doch nun ist die Zeit angebrochen, zu der sich unsere warnenden Prophezeiungen zu bewahrheiten beginnen. Noch könnte zwar das Allerschlimmste verhütet werden, wenn endlich die gesamte Erdenmenschheit einsichtig würde, um durch geeignete menschliche, jedoch radikale Massnahmen den Zuwachs der Überbevölkerung zu stoppen und dadurch die Masse der Gesamtbevölkerung auf das vernünftige planetare Mass zu reduzieren.

Contact Report 372, Friday, January 14, 2005

Billy:
..Wenn ich dich nun aber doch danach fragen darf, ob du hinsichtlich der Pläne der USA und Persien resp. Iran noch eine Vorausschau für uns machen kannst, was sagst du dann?
Ptaah:
Du bist unermüdlich. Ausserdem denke ich, dass es keine wertvollen Früchte tragen wird, wenn ich das tue, denn die Erdenmenschen lassen sich nicht durch Voraussagen belehren, wie du weisst. Wir haben diesbezüglich nun rund 30 Jahre Erfahrungen gesammelt und erlebt, dass Warnungen fruchtlos sind.
Billy:
Trotzdem – man darf einfach die Hoffnung nie aufgeben.

FIGU Bulletin 51 (March 2005)

Weissagungen und Prophetien…
Author: Hans-Georg Lanzendorfer

Mit über 1250 Photos, Metallproben, Ton- und Filmaufnahmen legt BEAM eine Fülle von Beweismaterialien für die Echtheit seiner Kontakte mit Ausserirdischen vor. Doch nebst einer Vielzahl von Zeugenaussagen, die seine Glaubwürdigkeit belegen, verfügt er mit Hilfe der Ausserirdischen auch über die Möglichkeit, kommende Geschehen und Ereignisse treffend genau vorauszusagen. So werden ihm von den Plejaren regelmässig zukünftige Geschehen anvertraut, die von ihm gemäss eigenem Ermessen unter den FIGU-Mitgliedern besprochen, publiziert oder gegenüber der Öffentlichkeit vorderhand unter Verschluss gehalten werden. Während des vorgenannten 198. Kontaktgespräches vom 30. November 1984 werden von Quetzal 15 zukünftige Geschehen genannt und von ‹Billy› in die Kontaktberichte aufgenommen. Früh stellte sich jedoch heraus, dass Voraussagen, Prophetien und Weissagungen bei den Erdenmenschen keinesfalls auf fruchtbaren Boden fallen, sondern vielmehr Ängste und Verwirrung hervorrufen. Infolge dessen erklärte am Sonntag, den 3. Februar 1985, der ausserirdische JHWH Ptaah während des 199. Kontaktgesprächs folgendes:

Ptaah:

«Doch was Quetzal im Bezug auf die Preisgabe von zukünftigen Geschehen erklärte, möchte ich zu Wort bringen, dass dies wohl besser unterlassen wird, denn wir haben die Erkenntnis gewonnen, dass solche Voraussagen keine guten Früchte, sondern nur Ängste und Verwirrung bringen.»

Dennoch ist die Verwirklichung von Voraussagen durch ausserirdische Besucher/innen als Beweisführung zur Echtheit der wahrlichen Kontakte ‹Billy› Meiers von grossem Wert. Die gesammelten Prophetien sind bei der FIGU in Buchform erschienen und können beim Verlag ‹Wassermannzeit-Verlag› bezogen werden.

FIGU Bulletin 52 (June 2005)

Der Goldkessel vom Chiemsee
Author: Hans-Georg Lanzendorfer

Einen etwaigen Betrug, Schwindel oder Manipulation von Prophetien und Voraussagen sachlich zu begründen und zu beweisen wird für seine Gegnerschaft immer schwieriger, weil sich je länger je mehr alle Dinge erfüllen, wie sie von ihm viele Jahre vor ihrem Eintreffen niedergeschrieben wurden und werden. Die Treffsicherheit seiner vielen Prophezeiungen und Voraussagen sprechen nämlich eine sehr klare und deutliche Sprache, wobei alles ohne Zweifel und unmissverständlich darauf hinweist, dass BEAM tatsächlich über eine ungewöhnliche Quelle interessanter Informationen und von Wissen verfügt, die anderen Menschen nicht zugänglich ist, so nämlich seine wahrlichen Kontakte zu Menschen fremder Planeten sowie die Speicherbänke und das Erlernte, wie dies von ihm seit über 60 Jahren erklärt und bewiesen wird.

FIGU Special Bulletin 33 (March 2007)

NSA baut Hintertüren in Microsoft Vista ein
Author:
Billy Meier & Stephan Rickauer

Contact Report 440, January 15, 2007

Ptaah:
Da gibt es nichts mehr zu berichten, ausser dass wir nun eindeutig feststellen konnten, dass auch diverse Leute bei der UNO deine Bulletins und Sonder-Bulletins lesen, was nun zur Folge hat, dass massgebende Leute deine Warnungen und unsere Gespräche in bezug auf die Klimazerstörung und hinsichtlich der Tatsache ernst nehmen und aufgreifen, dass der Punkt überschritten ist, dass noch etwas Nutzvolles gegen die seit geraumer Zeit stattfindende und sich ausweitende Klimaerwärmung und Klimazerstörung getan werden kann. Endlich wird deinen und unseren Warnungen und Erklärungen Beachtung geschenkt, wobei jedoch nicht zugegeben wird, dass die nun folgenden offiziellen Belange um die Klimaerwärmung und Klimazerstörung – die fortan öffentlich erörtert werden, wobei auch offen zugegeben wird, dass der Erdenmensch am Ganzen schuld ist – auf deine und unsere Warnungen und Ausführungen zurückzuführen sind. Das beruht darin, weil die Verantwortlichen vor dem Volke scheinen und gross sein wollen und nicht eingestehen können, dass nicht sie es sind, die massgebende Erkenntnisse gewonnen haben. Wie die Mächtigen und Verantwortlichen der Welt im Jahre 1951 deinen Aufruf ‹An alle Verantwortlichen der Welt› und 1958 deine ‹Warnung an alle Regierungen Europas› in den Wind geschlagen und missachtet haben, so missachten und schlagen heute die Mächtigen und Verantwortlichen der Erde die Tatsache in den Wind, dass du und wir es wahrheitlich waren, die seit Jahrzehnten das voraussagten, was sich heute hinsichtlich der Klimaerwärmung und Klimazerstörung ergibt. Das ist das, was ich noch sagen wollte. Nun aber ist es wieder Zeit für mich – und wiedersehen werde ich dich erst zur Zeit, wenn du 70 Jahre alt wirst. Bis dahin auf Wiedersehn, mein Freund.

FIGU Special Bulletin 41 (February 2008)

Der Prophet im eigenen Lande
Author: Hans-Georg Lanzendorfer

Seit den 1950er Jahren hat ‹Billy› Eduard Albert Meier immer wieder mit Rundschreiben an Regierungen und namhafte Zeitungen und Radiostationen erfolglos vor der fortschreitenden Zerstörung des Planeten gewarnt. Zahlreiche Politiker und Regierungskreise wurden also von ihm auf diese Tatsache hingewiesen und in umfassenden Briefen darauf aufmerksam gemacht. Niemals hat er sich davor gescheut, die Überbevölkerung als Ursache aller Übel beim Namen zu nennen. Dies bereits zu einer Zeit, als allein schon der Begriff ‹Überbevölkerung› für die irdische Menschheit noch weithin ein Fremdwort war.

Seit der Publikation von BEAMs ersten diesbezüglichen Schriften sind mittlerweile rund 60 Jahre vergangen. Seine Warnungen und Hinweise wurden jedoch bis heute nicht in gebührendem Masse offiziell beachtet, obwohl er seit 1951 bis heute immer wieder weltweit Regierungen und Zeitungen usw. angeschrieben und Beschreibungen des durch die Erdenmenschen herbeigeführten Klimawandels und die daraus entstandenen und weiterhin entstehenden Naturkatastrophen klar und unmissverständlich zum Ausdruck gebracht hat….Es ist zweifellos eine Tatsache, dass Billy in seiner prophetischen Mission und Aufgabe nicht nur die sogenannte UFO-Kontroverse ins Leben gerufen hat, sondern auch bereits anfangs der 1950er Jahre die ersten warnenden Impulse zum Thema Überbevölkerung, Klimawandel und horrende Naturkatastrophen setzte und diesbezügliche Publikationen verbreitete..

FIGU Special Bulletin 42 (April 2008)/FIGU Bulletin 65 (September 2008)

Lebensgefährlicher Klimawandel
Author: Guido Moosbrugger

Es hiesse Eulen nach Athen tragen, wenn ich die unzähligen Warnungen BEAMs und von seiten vieler Wissenschaftler, Klimaforscher usw. in bezug auf die lebensgefährliche Bedrohung der Menschheit und der Natur aufzählen wollte, die durch die unfassbare Unvernunft und Handlungsweise der Erdenmenschen in bezug auf ihre kaninchenartige Vermehrung heraufbeschworen wurde. Insbesondere durch diesbezügliche Hinweise der Plejaren Semjase, Ptaah und Quetzal über ihr Sprachrohr Billy Meier und die FIGU-Mitglieder wurde immer wieder – ich möchte sagen gebetsmühlenartig – auf die Überbevölkerung durch Wort und Schrift auf die Folgen des sogenannten Klimawandels hingewiesen und werden entsprechende Aufklärungen zur Bekämpfung dieses Übels erteilt. Entsprechende Rundschriften sind in den vergangenen 30 Jahren weltweit verbreitet worden, und vor allem sind kompetente Leute wie Regierungsmitglieder, bekannte Journalisten, Fernsehanstalten usw. schon seit 1951 durch Billy mit allem erforderlichen Nachdruck auf die lebensgefährliche Gefahr der rasant ansteigenden Überbevölkerung immer wieder in Kenntnis gesetzt worden, verbunden mit einem dringenden Appell, punkto Bevölkerungsexplosion umgehend weltweit geeignete Massnahmen in Angriff zu nehmen, um eine sofortige Reduzierung der überhandnehmenden Bevölkerungszunahme Einhalt zu gebieten.

Source: FSB 42/FB 65

FIGU Bulletin 64 (June 2008)

Leserfragen
Author: Elizabeth Gruber & Billy Meier

Der grundlegende Zweck in bezug auf schlechte Nachrichten, Prophetien und Voraussagen ist der, dass der Mensch darüber nachdenkt und sich bemüht, das Drohende nach bestem Können und Vermögen zum Guten und Positiven zu ändern. Leider jedoch werden vom Menschen der Erde schlechte und negative Nachrichten, Prophetien und Voraussagen lächerlich gemacht, bedenkenlos in den Wind geschlagen oder einfach nicht beachtet, folglich das Schlechte, Böse und Negative nicht zum Besseren, Guten und Positiven geändert werden kann.

FIGU Special Bulletin 48 (April 2009)/FIGU Bulletin 68 (September 2009)

Der Mensch der Erde hält nichts von
Author:
Billy Meier

Tatsache ist, dass ansonsten alle meine Artikel ähnlichen Inhalts von verschiedenen anderen Zeitungen und Zeitschriften abgelehnt wurden, was sich bis zum heutigen Tag nicht verändert hat. Nur ein einziger kleiner Leserbrief meiner Person, ‹Billy› Eduard Albert Meier, wurde bisher veröffentlicht, und zwar auch nur in gekürzter Form. Ganz offensichtlich sind Zeitungen und Journale nicht daran interessiert und nicht gewillt, ihren Lesern die prophetische und voraussagende Wahrheit kundzutun, sondern ihnen – wohl aus Feigheit – diese vorzuenthalten, dafür aber von falschen Propheten fabrizierte unsinnige und himmelschreiend falsche Prophezeiungen gross herauszubringen.

Source: FSB 48/FB 68

FIGU Special Bulletin 61 (May 2011)

Diktaturen und Despoten

Author : Hans-Georg Lanzendorfer

Und all das sagte Billy bereits vor Jahrzehnten voraus, denn er schrieb die gegenwärtige politische und demographische Entwicklung des Jahres 2011 seit 1951 in verschiedenen Prophetien und Voraussagen nieder und verbreitete sie. Doch es wurde nicht auf ihn gehört!…Wie bereits erwähnt, wurde die gegenwärtige Entwicklung bereits in mehreren und teils Jahrzehnte zurückliegenden Voraussagen und Schriften von Billy niedergeschrieben. Ganz offensichtlich ist die Zeit der von ihm angekündigten Veränderungen gekommen oder steht unmittelbar vor der Tür. Aus der Feder BEAMs sind im Laufe seines bisherigen Schaffens und Lebens sehr viele Prophezeiungen und Voraussagen hervorgegangen. In seinem Buch ‹Prophetien›, Prophetische Darlegungen und Voraussagen der kommenden Geschehen auf der Erde seit 1976, Ausgabe 1982/1996, wurden und werden die laufenden und kommenden Geschehen bis in die ferne Zukunft aufgelistet. Viele von ihnen sind bereits mit einer beängstigenden Genauigkeit eingetroffen. Andere Begebenheiten sind gegenwärtig hochaktuell. Viele der vorausgesagten Ereignisse sind beängstigend, doch sie zeigen auch ein zuversichtliches Bild für eine zukünftig harmonische und friedliche Erde. Die nachfolgende Zusammenfassung verschiedener Textauszüge vermittelt auszugsweise einen kurzen Überblick über die Voraussagen des Propheten der Neuzeit ‹Billy› Eduard Albert Meier (BEAM).

Contact Report 516, Monday, March 14, 2011

Billy:

…But now I have another question: you no longer make any predictions, it’s completely pointless because earth human beings do not listen to them, rather they proceed in the traditional contexts with all evils, and thereby trigger more and more catastrophes.

Source: FSB 61/CR 516

FIGU Special Bulletin 63 (October 2011)

Ein kurzer Kommentar zum Hunger in Afrika
Author:
 Achim Wolf

Allein durch einen weltweiten Geburtenstopp und nachfolgende strenge Geburtenkontrollen könnte unsere Erde sich langsam von den Zerstörungen erholen, die wir Menschen ihr zufügen. Alle reinen Symptombekämpfungen sind – wie auch bezüglich des Klimawandels – letztendlich sinnlos und nicht nachhaltig, weil die horrende Überbevölkerung die Wurzel des Übels ist, die alles im Handumdrehen wieder zunichtemacht. Die FIGU, allen voran ‹Billy› Eduard Albert Meier (BEAM) und seine plejarischen Freunde, weisen seit Jahrzehnten, seit 1951, auf dieses Hauptproblem der Erdenmenschheit hin. Leider sind bisher jedoch keine ernsthafte Bestrebungen seitens der Verantwortlichen erkennbar, weltweite Geburtenregelungen in die Tat umzusetzen, denn bei ihnen fehlt es am globalen Verantwortungsbewusstsein; an Mut, über die Probleme öffentlich zu sprechen, an Geradlinigkeit und Logik im Denken, an Durchsetzungsvermögen und vor allem an der notwendigen Lebensweisheit und menschlichen Reife, die notwendig wären, die erforderlichen Massnahmen weltweit bekanntzumachen, für alle Menschen verbindlich einzuführen und ohne unbegründete Ausnahmen umzusetzen.

FIGU Special Bulletin 72 (July 2013)

Die irren Theorien der Leugner des Klimawandels
Author: 
Achim Wolf

Seien es von Regierungen, Energiekonzernen, religiösen Gruppierungen oder von anderen Interessengruppen gekaufte Wissenschaftler, Medienvertreter, Politiker, Spekulanten, Opportunisten oder einfache Menschen, die aus Naivität oder Furcht vor der Wirklichkeit die Tatsachen verdrängen wollen – sie alle ändern rein gar nichts an den Fakten der Realität: Der Klimawandel ist ein Faktum, das nicht mehr rückgängig zu machen ist und mit dessen Folgen wir alle leben müssen. Und dies ist eine Tatsache, die Billy/BEAM bereits seit den 1950er Jahren mehrmals vorausgesagt hat.

FIGU Special Bulletin 73 (September 2013)

Rund um fremde unbekannte Flugobjekte …
Author:
Billy Meier

Contact Report 556, March 16, 2013

Anderseits aber hat sich ja auch erwiesen, dass Voraussagen ebenso in den Wind geschlagen werden wie auch Prophetien, denn das Gros der irdischen Menschheit kümmert sich nicht darum. Das haben seit alters her all die Prophezeiungen und deren Erfüllung ebenso erwiesen wie auch alle eure und meine Voraussagen, die sich alle restlos erfüllt haben und die sich auch noch zukünftig erfüllen werden.

FIGU Bulletin 82 (December 2013)

Author: Patric Chenaux

Die ersten Prophetien und Voraussagen hatte Billy bereits im Jahr 1948, als erst 11jähriger, in schriftlicher Form erstellt, wonach drei Jahre später, im Jahr 1951, weitere folgten, die er in Briefform verfasste und an die damaligen Verantwortlichen dieser Welt versandte, wie er dies im gleichen Rahmen auch mit weiteren Prophezeiungen und Voraussagen im Jahr 1958 pflicht- und verantwortungsbewusst getan hat, in der ehrenvollen Hoffnung, bei den Menschen und speziell bei den Verantwortlichen dieser Welt an deren Vernunft appellieren oder diese zumindest zum Nachdenken bewegen zu können, was sich aber offenbar bedauernswerterweise nicht bewahrheitete, da diese ersten Prophezeiungen und Voraussagen auf keine Resonanz stiessen, obwohl sie in unübersehbarer Präzision z.B. die Klimaveränderungen, diverse Formen der Umwelt- und Erdzerstörungen als Folge der Überbevölkerung, wie auch unzählige Probleme und viele bedauerliche Ausartungen im Leben und Lebensbereich der Erdenmenschheit vorausgesagt haben, um nur einen winzigen Bruchteil aller Voraussagen und Prophetien, die von Billy erstellt und verfasst wurden, zu nennen. Auch die nachfolgenden weitumfassenden Prophetien und Voraussagen aus den Jahren 1959 und 1964, den 1970er- und 1980er-Jahren sowie aus den Jahren 1995, 2008 und 2011 – um nur die wichtigsten zu nennen – blieben leider ohne bemerkenswerte Resonanz, folglich die Menschen der Erde in ihren Gedanken und Gefühlen und in ihrem Handeln, im grossen und ganzen und wie seit alters her, in unvernünftiger und selbstzerstörerischer Art und Weise weiterwursteln. Und dies, obwohl die Prophetien und Voraussagen von ‹Billy› Eduard Albert Meier in einer derart vernünftigen, logischen, neutralen und faktenbezogenen sowie offenen und direkten Art und Weise verfasst wurden, dass die darin liegende Wahrheit und Wirklichkeit von jedem vernunftbegabten Menschen erkannt werden muss, wenn er in ehrlicher, neutraler und vorurteilsfreier Form sich um diese bemüht. Nebst dieser Tatsache haben sich aber auch bereits viele Geschehnisse und Gegebenheiten, die Billy in seinen Prophetien und Voraussagen in der Zukunftsform beschrieb, in einer – zumindest für die Neuzeit – bisher unbekannten und derart erschreckenden Präzision und Klarheit erfüllt, dass es eigentlich jedem auch nur teilvernünftigen Menschen zu denken geben sollte. In diesem Sinn ist die A5-Broschüre ‹Voraussagen und Prophetien 1951 und 1958 von ‹Billy› Eduard Albert Meier› mehr als nur empfehlenswert (gratis/umsonst bei der FIGU erhältlich, auch bundweise zum Verteilen). In den Prophetien und Voraussagen von Billy werden nicht nur zukünftige Geschehnisse und Gegebenheiten genannt, sondern es werden auch sehr viele wunde Punkte des einzelnen Menschen und der irdischmenschlichen Gesellschaft und Gemeinschaft der mittlerweile zur Gegenwart gewordenen Zeit schonungslos aufgedeckt und aufgezeigt. Die effectiven und erfolgbringenden Lösungswege wurden und werden erläutert; auch die im Grunde genommen einfach zu ändernden Ursachen der in vielen Dingen und Bereichen zu erwartenden düsteren Zukunft werden genannt; aufgrund der wahnreligiös verblendeten und psychopathisch veranlagten Drahtzieher dieser Welt und sehr vieler Menschen des sogenannt einfachen Volkes jedoch nicht gesehen oder willentlich beiseitegeschoben, so das massgebend Erforderliche bisher leider noch nicht umgesetzt und angewendet wurde, um alles zum Besseren und effectiv Guten zu führen. Auch viele Prophetien und Voraussagen der ausserirdisch-menschlichen Plejaren, mit denen Billy in physischem und telepathischem Kontakt steht und die sich in vielen Punkten auch schon bereits erfüllt haben, stiessen bisher beim Erdenmenschen auf erstaunlich wenig Resonanz, obwohl diese Voraussagen und Prophetien zusätzlich viele Bereiche der Wissenschaft und der Medizin usw. beinhalten, die sich inzwischen erfüllten. Alle diese Voraussagen und Prophetien können in den ‹Plejadischplejarischen Kontaktberichten› nachgelesen werden (bisher 11 Blocks, à ca. je 500 Seiten), die hauptsächlich die Kontaktgespräche zwischen Billy und Menschen der plejarischen Föderation beinhalten. Viele dieser Voraussagen und Prophetien, wie auch Voraussagen und Prophetien von Billy, wurden bereits von vielen Menschen überprüft, analysiert und als authentisch befunden.

Auch viele Prophetien und Voraussagen der ausserirdisch-menschlichen Plejaren, mit denen Billy in physischem und telepathischem Kontakt steht und die sich in vielen Punkten auch schon bereits erfüllt haben, stiessen bisher beim Erdenmenschen auf erstaunlich wenig Resonanz, obwohl diese Voraussagen und Prophetien zusätzlich viele Bereiche der Wissenschaft und der Medizin usw. beinhalten, die sich inzwischen erfüllten. Alle diese Voraussagen und Prophetien können in den ‹Plejadischplejarischen Kontaktberichten› nachgelesen werden (bisher 11 Blocks, à ca. je 500 Seiten), die hauptsächlich die Kontaktgespräche zwischen Billy und Menschen der plejarischen Föderation beinhalten. Viele dieser Voraussagen und Prophetien, wie auch Voraussagen und Prophetien von Billy, wurden bereits von vielen Menschen überprüft, analysiert und als authentisch befunden. Als Beispiel soll der US-Amerikaner Michael Horn genannt sein, der unter anderem in seinem Film ‹As the time fulfills› eine ganze Reihe Beispiele und Aspekte bezüglich der Prophetien und Voraussagen der Plejaren und von Billy anführte und in akribischer Klein- und Fleissarbeit deren Echtheit und Authentizität aufzeigte..

FIGU Special Bulletin 75 (February 2014)

Oberflächlicher Schmierenjournalismus …

Author: Patric Chenaux

Seit Anfang der 1950er Jahre und in den darauffolgenden Jahrzehnten hat BEAM bis in die heutige Zeit unzählige Schriften, Briefe, Artikel, Publikationen und Warnungen in bezug auf die Überbevölkerung und deren negative Auswirkungen sowie über weitere wichtige Belange verfasst und an alle Regierungen, Institutionen, Organisationen, Vereine und an Private verschickt, ohne dass dies jemals im notwendigen Rahmen wahrgenommen worden wäre, obwohl sich bisher alles erschreckend bewahrheitete, was Billy diesbezüglich in den letzten rund 60 Jahren öffentlich verkündete..

Selten dummes und primitives Gewäsch…

Author: Atlantis Meier

Tatsache ist, dass ein einfacher Mann (ohne akademische Titel, jedoch mit grossem Wissen und einer sehr wichtigen Mission) schon vor mehr als sechs Jahrzehnten vorausgesagt hat, was in der Zukunft geschehen wird – aber niemand wollte auf ihn hören.  Doch jetzt beginnen die Menschen auf die Wissenschaftler zu hören, weil diese klingende Titel tragen und so den Eindruck von Integrität und Weitsicht erwecken, obwohl sie nichts anderes tun, als das zu sagen und zu bestätigen, was BEAM schon vor mehr als sechs Jahrzehnten und seither immer wieder vorausgesagt und durch Schriften, Bücher und Artikel im Internetz verbreitet hat. Welche Idiotie! Meinerseits denke ich, dass mein Vater schon damals in den 1950er Jahren als Jugendlicher und dann auch als Erwachsener die umfassendere Weitsicht bewiesen hat, als dies bei allen Wissenschaftlern der Fall ist, die heute in bezug auf Klimawandel und Natur-, Fauna-, Flora- und Umweltzerstörung grossspurig von sich reden machen..

Contact Report 564, November 2, 2013

Billy:
Dann wird dies also nur der Anfang und der erste sein, dem weitere von gleicher oder noch grösserer Stärke als Monsterwirbelstürme folgen werden, wie mir dein Vater Sfath schon voraussagte. Können die Meteorologie-Wissenschaftler diese ungeheure Geschwindigkeit noch messen?
Ptaah:
Das wird ihnen wohl in genauem Mass gegenwärtig noch nicht gelingen, weil sie meines Wissens diesbezüglich nicht genügend ausgerüstet sind. Was du aber sagst ist richtig und entspricht dem, was nicht nur mein Vater, sondern auch du seit 1951 verschiedentlich vorausgesagt und die Regierungen sowie Radiostationen und Zeitungen davor gewarnt hast, wobei du jedoch nur lächerlich gemacht wurdest und nichts unternommen wurde, um dem drohenden Übel Einhalt zu gebieten, was nur dadurch hätte geschehen können, indem die rasant steigende Überbevölkerung eingedämmt und verhindert worden wäre. Nur dadurch wäre es noch möglich gewesen, die erdenmenschlich hervorgerufene Zerstörung der Natur und des Klimas zu verhindern.
Billy:
Ja, das weiss ich, aber die Voraussagen fruchteten ja nichts, denn es wurde nicht darauf reagiert..

Source: FSB 75

FIGU Bulletin 83 (March 2014)

Where stands Ufology today ?
Author: Pius Keller

Billy, of course, obtain information about the ongoing climate and weather changes and also how the tremendously negative and disastrous effects faster and more spread over the earth, and indeed conjured up and caused by the ever more and more rampant overpopulation and the associated globalization through which all destructive impact on the planet , the fauna and flora , all of nature and to the earth humanity itself . Also the Unstoppable which was declared that a global macroeconomic and financial destruction is in progress , which banks, companies , corporations , cities and states are ruined. Also, diseases and epidemics such as AIDS and BSE etc. were predicted and much more.

All this information BEAM wrote down faithfully/verbatim in the so called Contact notes, along with a tremendous amount of other things, without changing, rewriting or distorting anything to the statements. Very valuable indications and evidence with respect to many fulfilled prophecies and predictions of BEAM and the Plejaren can be found (available in English in the figu ) in the DVD <as the time fulfills> by the American Michel Horn . – (Google Translation)

FIGU Special Bulletin 77 (May 2014)

Dies gelesen – das gedacht …

Author: Bernadette Brand

Es ist schon interessant! Wenn Billy sich für ein Thema interessiert und darüber mit Ptaah spricht, und die entsprechenden Kontaktberichte in den Bulletins oder Sonder-Bulletins veröffentlicht werden, dann ist die erste Reaktion der Weltöffentlichkeit meist die, dass die entsprechenden Gesprächsauszüge belächelt und als miesmacherisch, übertrieben oder gar unwahr dargestellt werden. Billy wird deswegen in der Regel diffamiert und angegriffen, und alles, was er und die FIGU verbreiten, wird in einen unglaubwürdigen und sektiererischen Kontext gestellt. Spricht aber eine Person der Öffentlichkeit, ein Preisträger, ein Doktor oder Professor oder eine andere Berühmtheit, egal ob aus Sport, Unterhaltung, Gesellschaft, Wirtschaft, Industrie oder Politik und unbesehen ob Mann oder Frau, ein bestimmtes Thema an, dann wird dieses sofort aufgegriffen, publiziert und als meinungsbildend oder meinungsfördernd hingestellt. Wir kennen diese Vorgehensweise inzwischen ja zur Genüge, und geschrieben haben wir darüber sicher auch hinlänglich.
Jedenfalls dauert es dann in der Regel gar nicht lange, bis eben diese Themen, die durch Billy und die FIGU als erste der Öffentlichkeit bekanntgemacht wurden, von Personen aufgegriffen werden, die in der Öffentlichkeit als ernstzunehmend gelten. Und erst dann wird in Betracht gezogen, über das aufgegriffene und in der Regel als ‹auf dem eigenen Mist› gewachsene Dargestellte vernünftig und neutral zu berichten und zu diskutieren. Das ‹Erstrecht› von Billy und der FIGU wird dabei grundsätzlich und konsequent missachtet! Selbst Personen, die aufgrund ihres guten Rufes oder ihrer fachlichen Qualifikation als seriös und ehrlich gelten, würden niemals zugeben, dass das von ihnen Gesagte und Verbreitete nicht von ihnen selbst stammt und nicht ihren eigenen Beobachtungen und ihrem eigenen Denken entsprungen ist, sondern dass sie die bestehende und zumindest als umstritten geltende Quelle ‹Billy› oder ‹Kontaktberichte› angezapft haben. In gewisser Weise ist das sogar zu verstehen, denn würden sie ehrlich sagen, woher sie ihre Weisheiten haben, dann stünden sie in Nullkommanichts als Dumme, Blöde, Lügner und Sektierer da – und alles, was sie sich aufgebaut haben, wäre in Sekundenbruchteilen zunichte gemacht und der Lächerlichkeit preisgegeben –, und dieses Risiko will natürlich niemand eingehen.

Jedenfalls ist den Protagonisten in der Regel nicht nachzuweisen, dass sie auf das Material von Billy zurückgegriffen haben, ausser, wenn sie unbedarft oder eingebildet genug sein sollten, das in den Bulletins oder in anderen Schriften Gelesene wörtlich zu zitieren und es trotzdem als eigenes Wissensgut auszugeben. Das kommt zwar nicht oft, aber immerhin oft genug vor, dass wir inzwischen durchaus beurteilen können, was Plagiat ist und was nicht.
Etwas anderes ist es – und das kommt ebenfalls häufig vor –, wenn Menschen ein Thema von sich aus aufgreifen, kurz nachdem es in den Kontaktberichten besprochen wurde. Dann ist es so, als hätten Billy und Ptaah mit ihrem Gespräch unsichtbare, aber doch wahrnehmbare Samen ausgestreut, die von jenen aufgegriffen und an die Öffentlichkeit gebracht werden, welche in irgendeiner Beziehung zum Besprochenen stehen. Sie ‹verleihen› dann durch ihr Interesse dem in den Bulletins und Sonder-Bulletins Veröffentlichten in den Augen der Medien und der Öffentlichkeit jene ‹Seriosität›, die Billy und Ptaah vehement und nachdrücklich abgesprochen wird. Verweisen wir dann darauf, dass Billy als erster darüber gesprochen hat, dann wird ihm unterstellt, dass er die Angaben und die Daten der Veröffentlichung sowie den Inhalt des Gesagten manipuliert, wenn nicht gar gefälscht habe – selbst dann, wenn die Veröffentlichungsdaten durch die FIGU nachgewiesen werden können. Dann heisst es einfach: «Ja, ja, Papier ist geduldig – das weiss man ja schon lange!», oder er wird als UFO-Guru und Sektenführer diffamiert und derart gnadenlos der Lächerlichkeit preisgegeben, dass sich niemand mehr traut, über das von ihm Gesagte auch nur nachzudenken, und noch weniger wird aufgrund solcher Darstellungen in Betracht gezogen, den Tatsachen auf den Grund zu gehen. Fälschlich wird vorausgesetzt, dass Journalisten dies bereits völlig korrekt getan hätten, was in der Regel in keiner Weise der Fall ist, denn nur zu gerne ergreifen diese die gute Gelegenheit, um ihre persönliche und sehr oft in keiner Weise fundierte Meinung als Fazit ihrer angeblich gründlichen und seriösen Recherchen auszugeben. Das ist eine unseriöse, manipulative Machtausübung auf die Leser, die guten Glaubens auf den heute weitverbreiteten Überzeugungswahn der Journalisten hereinfallen, die sich gerne als Meinungsmacher und Vordenker der ‹ungebildeten› Durchschnittsbevölkerung sehen. Leider sind es nur wenige Menschen, die selbstsicher genug sind, um ihrem eigenen Denken soweit über den Weg zu trauen, dass sie die Darstellung von Journalisten ganz allgemein hinterfragen und sich lieber ihr eigenes Bild über eine Sache machen, als sich eine vorgemachte Meinung vorsetzen zu lassen.

Contact Report 574, November 2, 2013

Billy:
Dann wird dies also nur der Anfang und der erste sein, dem weitere von gleicher oder noch grösserer Stärke als Monsterwirbelstürme folgen werden, wie mir dein Vater Sfath schon voraussagte. Können die Meteorologie-Wissenschaftler diese ungeheure Geschwindigkeit noch messen?
Ptaah:
Das wird ihnen wohl in genauem Mass gegenwärtig noch nicht gelingen, weil sie meines Wissens diesbezüglich nicht genügend ausgerüstet sind. Was du aber sagst ist richtig und entspricht dem, was nicht nur mein Vater, sondern auch du seit 1951 verschiedentlich vorausgesagt und die Regierungen sowie Radiostationen und Zeitungen davor gewarnt habt, wobei du jedoch nur lächerlich gemacht wurdest und nichts unternommen wurde, um dem drohenden Übel Einhalt zu gebieten, was nur dadurch hätte geschehen können, indem die rasant steigende Überbevölkerung eingedämmt und verhindert worden wäre. Nur dadurch wäre es noch möglich gewesen, die erdenmenschlich hervorgerufene Zerstörung der Natur und des Klimas zu verhindern.
Billy:
Ja, das weiss ich, aber die Voraussagen fruchteten ja nichts, denn es wurde nicht darauf reagiert..

FIGU Special Bulletin 78 (June 2014)

Author: Faissner Klaus & Achim Wolf

Über das wahre Gesicht der EU wurde in den FIGU-Bulletins schon einiges geschrieben, unter anderem im Artikel ‹Die Diktatur der Europäischen Union nimmt Gestalt an› (siehe http://www.figu.org/ch/verein/periodika/sonder-bulletin/2006/nr-30/europ…), der sich auf eine Voraussage aus der Schrift ‹Prophezeiung und Voraussage› von ‹Billy› Eduard Albert Meier (BEAM) aus dem Jahre 1958 bezieht. Diese ist auch in der kostenlosen Schrift ‹Voraussagen und Prophetien 1951 und 1958› unter https://figu.org/shop/schriften/gratisschriften/voraussagen-und-propheti… kostenlos herzunterzuladen und sollte nach Möglichkeit an möglichst viele Menschen gelangen, um Aufklärung zu schaffen und um das EU-Monster noch stoppen zu können.

FIGU Bulletin 84 (June 2014)

Author: Bernadette Brand

Wie immer auch die Definition lauten mag und ob nur eine Einzelperson oder mehrere oder gar viele Menschen von einem Anschlag betroffen sind, ob Attentate oder Terroranschläge, Fakt ist, dass Billy mit seiner Voraussage absolut richtig lag und dass sich diese, wie auch alle seine anderen Voraussagen und viele seiner Prophetien, eindrücklich bewahrheiten, so lange, bis die Menschen sich eines Besseren besinnen und anfangen, Vernunft und Verantwortung zu zeigen und ihr Denken und Streben nach wahrer Humanität und effektivem Frieden sowie allgemeiner weltweiter Wohlfahrt, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Gleichstellung ausrichten. Nur der Gedanke, der über das eigene Wohl und das egoistische Ziel hinausführt und der nicht mehr nur die eigene Leistung, das eigene Leiden und den eigenen Verzicht sieht, führt zu wahrem Verständnis, wirklicher Toleranz und effektiver Menschlichkeit. Und nur dieser Gedanke, der sich vom eigenen Ego entfernt und das Grosse der gesamten Menschheit zu sehen beginnt, kann nach und nach die Lösung aller Probleme herbeiführen, weil darin die Erkenntnis liegt, dass die Menschheit als Grosses und Ganzes funktionieren und überleben muss, wenn der einzelne sein eigenes Wohlbefinden und seinen Fortschritt sichern will.

FIGU Bulletin 85 (September 2014)

Author: Wolf-Dieter Frontalski

Schon seit Jahren – spätestens seit der letzten Finanzkrise ab 2008, verursacht oder jedenfalls mitverursacht durch die Lehmann-Bankpleite sowie durch die durch Massenspekulation herbeigeführte Immobilienkrise – sollte jedem die Zerbrechlichkeit des gegenwärtigen Finanz- und Wirtschaftssystems voll bewusst geworden sein. Für die sorgfältigen Beobachter des Zeitgeschehens, die sich mit den Schriften, Prophetien und Voraussagen von Billy beschäftigen, kann dies nichts wirklich Überraschendes sein, denn bereits in den 50er Jahren und speziell bereits seit 1951 wies Billy darauf hin, dass Ende der 1980er Jahre die Hochkonjunktur zusammenbrechen und weltweit eine ungeheure und noch nie dagewesene Arbeitslosigkeit ausbrechen werde; eine im Hinblick auf die sogenannte EURO-Krise in ihrer Dramatik und negativen Dynamik kaum noch zu überbietende Tatsache, vor allem wenn man Länder wie Griechenland, Spanien, Italien und Portugal betrachtet. Beobachtet man diese Entwicklungen der letzten 25 Jahre, so muss jeder zum Ergebnis gelangen, dass unter Beibehaltung der gegenwärtigen Strukturen unseres Wirtschaftssystems zwangsläufig alles nur noch viel schlimmer werden muss und geradewegs ins totale wirtschaftliche und gesellschaftliche Chaos führt, weil alles mit allem zusammenhängt. Es muss somit ein umfassender Lösungsansatz gefunden werden, den es wohl mit Sicherheit – wenn wohl erst unter grossem Leidensdruck – geben wird, denn die Prophetien und Voraussagen, wie sie zusammenfassend im Kontakt Nr. 251 dargestellt sind, geben uns hier eine eindeutige Botschaft. Zunächst war ich ein wenig verwundert, dass Billy in seinen Prophetien und Voraussagen, die in vielerlei Hinsicht stets äusserst präzise sind, keine nähere Angaben über die gegenwärtige Finanz- und Wirtschaftskrise in Europa machte, die – betrachtet man den gegenwärtigen Verlauf – doch in ihrer Dramatik alles in den letzten Jahrzehnten bislang Gewesene übersteigt. Tatsache ist jedoch, dass er – sicherlich wohl wissend um die Folgen einer konkreten Voraussage – hier nur eine indirekte Erklärung abgegeben hat. So heisst es nämlich in Satz 218: «In nicht allzu ferner Zukunft droht der Erde das Abschmelzen der Polkappen sowie eine weitere schwere Wirtschaftskrise, die wiederum auf die gesamte Welt übergreifen wird.» Die Schlussfolgerung ergibt sich aus ‹weitere› und ‹wiederum› und bedeutet folglich, dass Vergleichbares einige Zeit zuvor stattfinden wird, was sich offenbar in der gegenwärtigen Zeit ereignet. So heisst es in Satz 199: «Dies ergibt sich nur kurz nach der Zeit (die Zeit vor dem ersten bemannten Marsflug), wenn die weltweite Misere der Arbeitslosigkeit und alle damit verbundenen Übel endlich behoben und bewältigt werden, …».

FIGU Special Bulletin 85 (January 2015)

Author: Billy Meier

Leider wurde nicht auf die Voraussagen und Warnungen gehört, die ich schon in den 1950er Jahren sowie auch während der späteren Jahrzehnte immer wieder zu Hunderten und Tausenden Exemplaren an die Regierungen, Zeitungen, Journale, Radio- und TV-Stationen sandte. In allen genannten voraussagenden Beziehungen wurde weltweit im alten Stil weitergemacht und verantwortungslos darauf hingearbeitet, dass alles so kommen musste, wie es in den Voraussagen genannt wurde. So erfüllen sie sich schon seit geraumer Zeit, ja seit Jahrzehnten, und nunmehr ist der Prozess leider nicht mehr zu stoppen, denn alles ist viel zu weit fortgeschritten, als dass in bezug auf die schlimmsten überbevölkerungsbedingten globalen Auswirkungen noch wertvolle Gegenmassnahmen ergriffen werden und sichtbaren Nutzen bringen könnten…

..Tatsächlich ist es bereits soweit, dass offen und regelmässig vor dieser Gefahr gewarnt wird, doch sind diesbezüglich alle Worte und Warnungen in den Wind geredet, wie das auch mit allen Voraussagen und Prophetien der Fall war und weiterhin ist, und zwar obwohl sie sich seit den 1950er Jahren nachweisbar in erschreckender Weise erfüllt haben und sich auch weiterhin erfüllen. Jede noch so begründete Erklärung und jede noch so sehr genaue Voraussage wirkt bei den verantwortlichen Regierenden und beim Gros der irdischen Menschheit wie ein Ruf in die Wüste, wo jeder Ton einfach irgendwo in deren Weite ohne Widerhall stirbt.

FIGU Special Bulletin 87 (March 2015)

Appreciation of a wise man who lives in modesty

Author: Achim Wolf

Other duties of a prophet resp. proclaimer include giving warnings of dangers and misguided developments, as well as pointing to necessary steps in order to prevent mischief, harm, war, catastrophes etc. amongst human beings. Already in the years 1951 and 1958, BEAM indicated the dangers for the survival and peace of the humanity of Earth that were already clearly perceptible to him and appealed for a developmental turnaround resp. for necessary changes, so that the looming happenings could be positively influenced, or at least be appeased, in their negative development. Like for example in the free booklet ‹Voraussagen und Prophetien 1951 und 1958›, which can be read here:
https://figu.org/shop/sites/default/files/figu_voraussagen_und_prophetien_1951_und_1958.pdf

Prophecies and predictions by BEAM in the English language can also be read here:
http://www.futureofmankind.co.uk/Billy_Meier/Prophecies_and_Predictions

FIGU Special Bulletin 92 (September 2015)

Leserfrage
Author
: Billy Meier

In bezug darauf, ob die FIGU-Internetz-Veröffentlichungen auch von Politikern und sonstigen Verantwortlichen gelesen werden, dazu haben wir keine Angaben, die sich aus dem Internetz ergeben. Wie jedoch die Plejaren erklären, werden gemäss ihren Feststellungen die FIGU-Internetz-Publikationen regelmässig von einer ganzen Reihe europäischer Politiker, wie auch vom Vatikan, von Wissenschaftlern und von ­diversen Geheimdiensten usw. durchstöbert.

Flüchtlingsdramen auf dem Mittelmeer
Author: Patric Chenaux

Im Gegensatz dazu hat ‹Billy› Eduard Albert Meier/BEAM bereits im Jahr 1951, als erst 14jähriger Junge, die Politiker, Medien, Wissenschaftler und sonstigen Verantwortlichen dieser Welt zum ersten Mal auf die masslos steigende Überbevölkerung und die damit verbundene und kommende Problematik der massenhaften Völkerwanderungen und des Flüchtlings- sowie Asylantenwesens aufmerksam gemacht – natürlich nebst anderen drohenden oder bereits bestehenden Übeln und Problemen. In einem schriftlichen Aufruf an alle Verantwortlichen der Welt schrieb er bereits im Jahr 1951 unter anderem folgendes: «Durch den Massentourismus aus den Industriestaaten werden diese mit Wirtschaftsflüchtlingen aus aller Welt ebenso überschwemmt, wie auch ein ungeheures Asylantenproblem zur Unlösbarkeit werden wird.» Auch 1958 schrieb Billy einen Brief an alle Regierungen Europas, in dem er unter anderem folgende Zeilen verfasste: «Auch die offene Prostitution und die Kriminalität sowie ein Asylantenproblem und Neonaziwesen werden sich ausbreiten und grosse Probleme schaffen. Dagegen und gegen alle ­sonstigen Übel müssen harsche, greifende Massnahmen ergriffen werden …» Wie aber leider üblich, wurden die Warnungen von BEAM, die er in den darauffolgenden Jahren bis in die Gegenwart immer wieder wiederholte, völlig ignoriert und missachtet. Auch seine Lösungsvorschläge in bezug auf die Flüchtlingsproblematik wurden seither – abgesehen von ein paar wenigen vernünftig denkenden Menschen – ebenfalls komplett ignoriert..

‹Billy› Eduard Albert Meier wies nachweislich erstmals vor bereits rund 65 Jahren die Verantwortlichen dieser Welt auf die Tatsache der genannten Zusammenhänge und die Katastrophen hin, die sich weltweit schon seit Jahren ergeben und die in der heutigen Zeit immer schlimmer werden. Erstmals tat er dies am 5. Juli 1951, wie auch 1958, 1959 und dann immer wieder bis in die heutige Zeit. Und er tat und tut dies wie eh und je, wie er auch schon seit einigen Jahrzehnten mit seinen Aufklärungsbroschüren vor der Überbevölkerung und den daraus hervorgehenden katastrophalen Folgen warnt, die sich in der gesamten Natur ergeben und die die Sicherheit und das Leben der Erdenmenschen und allen Lebens überhaupt mehr und mehr beeinträchtigen. Leider blieben und bleiben diese jahrzehntelangen Bemühungen unbelohnt und brachten bisher nur minimale Früchte des Erfolgs ein, und zwar nur bei Menschen, die die Bücher, Schriften, Warnungen und Voraussagen von BEAM kennen, oder die sonstwie aus eigenem Verstand, eigener Vernunft und eigener Verantwortung in lebensbe­jahender Weise richtig handeln. Tatsache ist jedoch, dass die Rufe, Warnungen und Voraussagen von Billy bei den Regierenden und Staatsmächtigen, den Behörden und beim Gros der Erdenmenschheit in der weiten und öden Wüste des menschlichen Unverstandes, der Unvernunft und Verantwortungs­losigkeit bisher praktisch ungehört verhallten und verhallen, obwohl sich all die von BEAM bereits in den 1950er Jahren zum ersten Mal erfolgten Mahnungen bezüglich all der vielen von ihm vorausgesagten unerfreulichen Geschehen, Katastrophen und Wandlungen in bezug auf die Natur, das verantwortungslose und gleichgültige menschliche Verhalten und viele andere Dinge bisher immer wieder erschreckend präzise bewahrheiteten und weiterhin bewahrheiten. Ganz offensichtlich verfügen all die verantwortlichen Mächtigen der Regierungen und Behörden sowie das Gros der Erdenmenschheit nicht über genügend Verstand und Vernunft, um das Prinzip von Ursache und Wirkung erkennen zu können, folglich sie auch nicht bedenken, dass all ihre Gedanken, Gefühle, Handlungen und Taten Ursachen darstellen, die entsprechende Wirkungen erzeugen, die letztendlich wieder auf sie als Verursachende zurückfallen..

Die massgebenden Politiker, Behörden, religiös-sektiererischen Würdenträger, Hilfsorganisationen und Möchtegern-Experten und Falschhumanisten usw. können oder wollen die Fakten weder sehen noch verstehen – eben so, wie sie genannt sind und speziell von BEAM seit den 1950er Jahren weltweit durch Mahnungen, Warnungen und Voraussagen verbreitet wurden und das auch bis heute werden.

MISCELLANEOUS:

Open Letter to all Human Beings of Earth (July 5th, 1951/2005)

Author: Billy Meier

51. I have all that to say, because it is the prophetic and, at the same time, the predicting truth.
52. All of you who perceive these words of mine, comprehend the courage to consider what is said and to draw the right conclusions from it, and to behave correctly, because there is still time – however it already has begun to run away between the fingers.
53. Consider these prophecies and predictions and behave in the sense towards a change for the better.
54. Also make everything public for all the humans of Earth through instructions in all media, in order to achieve an alteration and transformation in a positive sense and in order to protect Earth and its entire mankind from all iniquity, from all evil, from all degeneration, from the many deaths and destruction and from the step into annihilation.
55. All of you who receive my letter have the possibility, the power and the responsibility to protect Earth and its humanity from all that I have revealed to you.
56. Do not hesitate, rather act, and indeed quickly, because time is pressing.
57. If you do not act immediately, then you are just as responsible, if the prophecies are fulfilled, as all those who in the future will concern themselves for their fulfillment.

Warning to all the governments of Europe! (1958/2005)

Author: Billy Meier

122. The Earth will avenge itself on mankind for his behavior, because he will not have listened to theprophecies andpredictions of the wise that warned about all the evil, as a result, from then on he must take evil threats from nature and violent destruction into account because, from then on and until far into the Third Millennium, villages will be buried under mudslides as well as snow and ice slides, while in other places abysses will open in the ground and, destroying everything, will tear everything into themselves, never more to reach the surface.
123. But still the human will be obstinate and not listen to the words, advice and warnings of the prophets and the wise, yet that will be avenged, as violent fires will destroy great forests, villages and towns and demand many human lives, because the conflagrations will have primeval force and drive people from their native homelands which will be robbed by unscrupulous plundering, as it will also be in the villages and towns that will be abandoned because of seaquakes and earthquakes and because of storms.

Where are you going humanity? (1964/2007)

Author: Billy Meier

..Already very much has been done so the predictions fulfill themselves..That will be necessary in many places because much of the predicted chaos and catastrophes will unfortunately already be unavoidable – and time flies and is short. Therefore action is called for, and this is the responsibility of the entire terrestrial humanity…Human of this Earth, you still have one last chance – one short period of time. Indeed, consider: this short period of time, which rolls over the world, will still only be short, before my words are proven to be true, words of prediction which will already soon be fulfilled if you travel further in your traditional style.

Prophetien und Voraussagen (1982/1996)

AuthorBilly Meier

pages 6-7 of 1996 edition

Still you have time to reconsider and reverse, people of this earth, your time however is limited, for death is already profoundly gleaming, which you provoked by your own actions. Still you have been given the time to change, thus you can still turn everything for the good, by which the gleam of evil suffocates and turns into ashes. Listen, people of the earth, many times this has been proclaimed to you – since millennia.

You however have neglected and cursed the prophecy, have slandered it and laughed at it. Yet pay heed to it NOW, for it is the time of the great transition, so you still have a last chance. However, if you do not take it, your descendants will curse you until the fourth millennium BCE and even a little beyond. When you continue to fight and slander the Creation, people of this earth, terrible events are proclaimed to you over two millennia. Events however, which are your own fault because of your heresies and your wrongdoings and actions in lack of awareness [Bewusstseinslosigkeit]. Some of the years of horrors are well known to me, when you do not depart from the path of damnation, however to mention the exact years is not in within my competence. Only in a few respects I am allowed to do this, because the time requires it.

pages 88-91 of 1996 edition

These are the most important general predictions of the year 1978, calculated in combined probability calculations, which have nothing to do with so-called clairvoyance and future-vision.  As in the case of prophecy, here also is mentioned, that future events are subject to change, if mankind changes for the better and in so doing changes the foreseen events.  But as a rule, Man of Earth does not make an effort to change for the better in the majority of its people, wherefore the rule proves that the predictions in form of combined probability calculations have to come true.  Furthermore, other matters are given according to evolution, as also conditioned due to the course of the universe, whereupon these can not be changed, however, can be circumvented due to any earthly or cosmic influences.  Man should always consider this, when he thinks about the predictions made, which are only a part of what the year 1978 will bring. Many more vents are still marked, but to speak about them would only be a waste of time, because Man of Earth will not pay attention to it to a reasonable degree.  As it will also leave him cold, that public transportation, like railroad and bus services etc., besides navigation and air travel, are much endangered and will claim many victims of human life, whereby even the vicious will of criminals will decisively take part in it.  And it will leave many people absolutely cold, that during the year 1978, a true wave of hijackings around the world will break out, which also will claim many victims.  The very smart ones will maintain, that this could have been foreseen.  Surely, it was and is foreseen, but only then, when one applies himself to these matters.  But with this the smart know-alls sink again into the ocean of anonymity, because their assertions are not based on having truly known these coming events in advance, but only because they have read some such predictions, or have been orientated by the very happenings of events.  This type of people namely speak only about predictions, when as a rule, they are already given in writing or have already happened in reality.  Only then do they open their big mouth and claim, that all this they have already known in advance.  In truth, however, they know nothing and wait until certain proof lies at their feet, before they speak about it, because they are too cowardly, to be decried as phantacizers, and they always fear about their good reputation.  On the other hand, it also is much easier to maintain after the happened event, that one has known this in advance, than to announce the coming events already long before their occurrence.

Many super-smart ones rely on the stars and maintain, that these would bring this or that during the present or coming year for Man of Earth.  But how shall Man decipher these coming events from the stars, if the required knowledge thereto has long since been lost?  Knowing about the fears and terror of Earth man, I can not give myself permission to mention more details in the predictions, or even give names, nations and places.

INTERIM INFORMATION OF THE PREDICTIONS FOR THE YEAR 1978 given in June 1978

 During the month of December 1977, Billy established the predictions for the year 1978.  Since then, many of the predictions have come to pass with frightening precision and have confirmed that they were correct.  This quite contrary to the assertions of so-called clairvoyants, who up to now only on rarest occasions have been able to give correct predictions.  The question resulting therefrom, who in regard to the future knows more about the truth and knows it to a great extent, whether it is Billy or the so-called clairvoyants, is hardly necessary.  But perhaps due to this fact, one or the other seeking person will notice that Billy is not the fraud and charlatan, as some so gladly accuse him of and discredit him on radio- and television programs, in newspapers and magazines, in sect-circles and groups of know-it-alls, who believe they can coin themselves as great and knowing ones, when they recite sayings of Goethe and other deceased literary or philosophical great ones.  How poor are these people in truth, that of themselves they are not able to create wise sayings.

Aus den Tiefen des Weltenraums…Kontakte mit den Plejadiern/Plejaren (1997)

Author: Billy Meier

page 169

During the entire contact periods with Sfath and Asket as also with the Plejadians/Plejarians, a great number of predictions have been made, which referred to my own person as also to group members or to political, military, medical and natural events that extend still far into the future. To our joy or to our great sorrow, all predictions without exception have been fulfilled to this very day in the manner as everything had been explained in advance, and even if these predictions had already been made more than fifty years ago. So the steady and with absolute certainty fulfilling occurrence of every prediction is also part of the encouragement which, over and over again, gave me new strength to continue in my efforts. The fulfillment of every prediction or probability calculation, every time gave me the confirmation that everything was actually real and was truly valid. And every fulfillment of a prediction further underpinned my statements. So all predictions were fulfilled with utmost precision, for example, about world events, like earthquakes, volcanic eruptions, droughts, floods, presidential elections of nations, assassinations of national leaders and popes, assassination attempts, diseases and epidemics as, for example, AIDS, poisonous gas catastrophes, astronomical discoveries, the falling of the East German wall, the appearance of Michail Gorbachev and his great effort for a world-wide peace as well as the revolution which, in the end, toppled him due to the power-greedy Yeltsin. The Gulf War also was predicted in detail as well as its end. Also the death of Generalissimo Francesco Franco and Tito and the endless war in the previous multi-national Yugoslavia and the inhuman rapes and massacres taking place there became terrible reality, as had been explained by predictions which, as a rule, were given many years prior to the actual event. If I wanted to state everything, the list would be endless. Only that which Sfath predicted, would fill a full book volume as well as those predicting explanations given by Asket in this regard. Also the predictions from Semjase and of her father, Ptaah, as also from Quetzal fill many hundreds of pages (see Semjase Contact Notes)…Up to today, all predictions and explanations given by the Plejadians/Plejarians have been confirmed, while I also strove to work up probability calculations, which as well occurred in total, as has been taken down in writing in the Semjase Contact Notes.

FIGU Open Letter 01 (May 2007)

To all the Governments & other responsible persons in the world
Author
: Billy Meier

Already on the 5th of July, 1951 and on the 25th of August, 1958 I sent warnings to all the governments and other responsible persons of the world concerning the coming events on Earth with respect to the climate and human beings as well as their behaviour. They were warnings in regards to predictions that have been totally fulfilled in a frightening way. My warnings were based on an absolute certain source regarding the given predictions for the future of Europe and the entire world. These predictions had nothing to do with prophecies, because these predictions were based on a look into the real future from which the following resulted: In only a few years, the climatic conditions in Europe and in the entire world were altered through the human beings’ actions in such a dramatic way, that through the climate’s rising temperature resulting from the greenhouse effect, extreme storms of all kinds appeared to such an extent that they caused tremendous material damage to land, houses and other buildings, roads, mountains, train tracks, streams, rivers and lakes. Tremendous storms, typhoons, tornados, and hurricanes as well as ice-, rain- and snow-storms, droughts, flooding, rockslides, forest fires, earthquakes, oceanquakes, tsunamis and volcanic eruptions were unleashed throughout the world; and all this will continue to occur in the future and will even worsen.

A Prediction (July 2008)

Author: Billy Meier

Your authorities and governments are standing at the very front along with you humans comprised of all peoples who are responsible for everything which ever occurs on the Earth in your existence; and to you all – you individual humans of the Earth and you responsible ones of the authorities and governments – the following words of warning should be announced: already in *1951, 1958 and 1964 and also at other times, authorities, governments, newspapers, organizations and radio stations had their attention drawn worldwide, through my prophecies and predictions, to what unpleasant things will come about in the future on the Earth and among you humans.

At that time there was still time to be able to change, in part, the announced threatening things while other parts, however, had to occur unalterably, because they could no longer be changed.

In addition to that and to all that which was predicted and prophesied, the following should now be explained: the first eight years of the 21st Century have now passed, during which the prophecies and predictions of the 1950s, as well as of the 1960s, have been fulfilled as they have in all the decades since, and indeed, up to the current time. Nevertheless, in spite of the fulfillment of my prophecies and predictions, my warnings were given no heed, consequently, all over the Earth, the announced evil increasingly took the upper hand and now still continues to climb. There are actually only very few humans who took my earlier prophetic and predictive warnings seriously and who also take them seriously today, indeed the majority of you Earth humans has not concerned itself about it and today also does not care about it, rather it further tramples the truth under foot. So you do not want to know or understand that you yourself carry the blame for all evils and all catastrophes, which occur in your society and on your planet.

Source: A Prediction/FSB 45 (Oct 2008)

Sternenfahrer in der Schweiz? Die Tösstaler UFOs: Kontaktberichte von <Billy> Eduard Albert Meier (December 31, 2010)

Author: Eric Geister

Refer to the article available in the pages from 15 – 32 in the book – Ausschnitte aus Zeitungen und Journalen über Billy Eduard Albert Meier (BEAM) und seine Kontakte mit den Plejaren (2011) – which was originally written by Eric Geister, BA in Modern History, Historisches Institut der Universität Bern, Philosophisch-historische Fakultät as a part of his seminar work.

Source: Ausschnitte aus Zeitungen und Journalen, 2011

FIGU Open Letter 10 (April 2011)

Author: Billy Meier

Schon in den Jahren 1951, zweimal 1958 sowie 1959 und in den 1960/70er und 1980er Jahren gelangte ich mit diversen Schreiben an die Regierungen und Verantwortlichen sowie an namhafte Zeitungen und Radiostationen der Welt und nannte in Prophezeiungen und Voraussagen, was der Erde und ihrer Menschheit bevorsteht, wenn nicht umgehend etwas Greifendes gegen die stetig wachsende Überbevölkerung getan wird. Dies, weil durch die Machenschaften der Überbevölkerung ungeheure Veränderungen auf der Erde, an ihrem Klima und ihrer Natur hervorgerufen werden, die einen schlimmen Klimawandel und gewaltige Naturkatastrophen hervorrufen. Es wurde auch davor gewarnt, dass durch Krieg, Revolution und Diktatur sowie durch zerstörende Naturgewalten ungeheure Menschenmassen aus ihren unterdrückten und verarmten Heimatländern in die Industriestaaten fliehen und in diesen schwere politische, wirtschaftliche, soziale und asoziale sowie religiöse Probleme usw. hervorrufen werden. Und es wurde auch erklärt, dass dafür die Regierenden und Verantwortlichen sowie die gesamte irdische Menschheit verantwortlich sein werden, an vorderster Front die Behörden und ihre vorgesetzten Regierungen, wie aber auch viele Wissenschaftler. Leider hat niemand während rund 60 Jahren auf meine Worte gehört, sondern es wurde nur darüber gelacht oder sich in Stillschweigen gehüllt, folglich nichts gegen das ständige Wachstum der Überbevölkerung unternommen wurde, durch die alle die vielfältig existierenden Probleme auf der ganzen Erde überhandnehmen und im heutigen Rahmen ausarten. Und um diesen Ausartungen zu begegnen, werden von den Regierenden und Verantwortlichen sowie von den Menschen allgemein keine Gegenmassnahmen ergriffen, um das weitere Zunehmen der Überbevölkerung zu stoppen und damit der Welt und ihrer Natur die Möglichkeit zu geben, den ihr durch die Menschheit zugefügten Schaden langsam zu mindern. Zwar kann das Schlimme, das geschehen ist und in weit schlimmerer Folge zukünftig noch in Erscheinung treten wird, nicht mehr rückgängig gemacht und nicht mehr gestoppt werden, aber wenn endlich richtig gehandelt wird, dann ist eine nützliche Rückwandlung zum normalen und gesunden Verhalten des Klimas und der Natur ebenso möglich, wie auch, dass sich all die schweren politischen, sozialen und asozialen Probleme lösen lassen.

FIGU Open Letter 13 (March 2014)

Die Schweiz und die diktatorische EU
Author
: Billy Meier

Noch haben wir Sicherheit und Frieden sowie eine noch massgebende Freiheit in unserem Schweizerland, wenigstens noch so lange, wie diese Werte durch die EU nicht völlig demoliert werden. Doch genau das ist im Anmarsch, wenn die Schweiz resp. ihre staatlichen Vertreter nicht endlich der EU den Weg weisen und dieser diktatorischen Gesellschaft die Stirn bieten und ihr die Freiheit, Neutralität und Souveränität der Schweiz aufzeigen.. Geschieht dies nicht, dann kommt es so, wie bereits in den 1950er Jahren vorausgesagt wurde, dass in Brüssel die schon damals geplante europäische Diktatur sich mit Gewalt und Zwang alle Staaten unter den Nagel reisse und die Freiheit der Menschen durch Knechtschaft und Sklaverei zerstöre. Sollte es tatsächlich so weit kommen, wie schon damals gesagt wurde, dass die Menschen der EU bis ins letzte kontrolliert und ihnen letztendlich Kontroll-Chips eingepflanzt werden sollen, dass sie bis auf den Zentimeter genau eruiert und überwacht werden können, dann ist nichts mehr zu retten. Damals in den 1950er Jahren, als diese Voraussage gemacht wurde, erschien das Ganze noch utopisch, doch das hat sich in der Zeit seit damals gründlich geändert, denn heute existiert die dafür notwendige Technik bereits und wird ständig noch weiter ausgefeilt. Dabei muss nur daran gedacht werden, dass schon seit Jahren Hunden und Katzen und anderen Tieren solche Chips eingepflanzt werden. Von den Viechern zum Menschen ist es also nicht mehr weit, und die kriminelle EU ist auf dem besten Weg dazu, diese frühe Idee der Kontrollchips für den Menschen umzusetzen. Zwar wird das heute noch vehement bestritten, weil die Sache noch nicht ausgereift genug ist und auch viele, die mit der EU liebäugeln oder in ihren Reihen arbeiten, dar – über noch nicht orientiert sind. Was aber die Voraussage damals in den 1950ern aussagte und illusorisch und utopisch klang, kann heute mit Leichtigkeit verwirklicht werden.

Entstehung des Falles

AuthorMichael Horn

Die obgenannten Beispiele müssen ernsthaft in Betracht gezogen werden, ausser natürlich, wenn man nur zurückgehen und argumentieren will, ob die Photos, die Meier machte, «echt» sind. Wer mag soll einmal alle harten Beweise beiseite legen, die Hunderte von Photos (von denen nur ein kleiner Teil je genau geprüft wurde), die Filme, die Metallproben und Tonaufnahmen. Man erkläre die obige Information unter Berücksichtigung einer übriggebliebenen Hand eines Bauern mit einer 6-Klassen-Ausbildung, der in einer Hügellandschaft lebt, ungefähr 80 km ausserhalb Zürichs in der Schweiz – rund 13-17 Jahre bevor sie den vorgenannten anerkannten Wissenschaftsquellen erstmals öffentlich angekündigt, publiziert und unterschoben wurden.

Vielleicht sollten wir sie vergleichen mit den Informationen anderer «realer» UFO-Kontakt-Fälle, oder «gechannelten» Informationen, oder vielleicht mit Informationen irgendwelcher brillanter Entlarver. Eigentlich sollten wir, bevor wir weiterfahren, hier einmal anhalten, bis wir eine wirklich gute Antwort auf folgende Fragen haben: Wie fälscht man in wissenschaftlichen Bereichen, die ausserhalb der eigenen Expertise liegen (als ein Bauer), erfolgreich Informationen, die in der Zukunft von anerkannten Quellen bestätigt werden? Wird das Argument nun heissen: «Wir wissen nicht, wie er es getan hat, aber es ist höchst unverantwortlich, im ganzen Prozess die Kritiker dumm aussehen zu lassen?»

Die Stellung von ‹Billy› Eduard Albert Meier (BEAM)

Author : Hans-Georg Lanzendorfer

Im Falle von ‹Billy›-BEAM verhält es sich jedoch genau umgekehrt: Je mehr die Zeit voranschreitet, desto präziser fügen sich die vielen Beweise zu einem grossen Geflecht der wahrlichen Wahrheit und seiner Aufrichtigkeit zusammen, wobei sich immer mehr beweist, dass seine Aussagen und Erklärungen der Wahrheit entsprechen. Allein, was sich innerhalb der Zeit vom 28. Januar 1975 bis zur heutigen Zeit an Prophezeiungen erfüllt hat, die er brachte, wie aber auch das präzise Eintreffen aller Hunderten von Voraussagen seiner ausserirdischen Freunde sowie von ihm selbst, sprechen eine derart deutliche Sprache, dass allein schon dadurch alle Zweifel ausgeräumt sind.

Prophecies & Predictions

Author: Michael Horn

The Henoch Prophecies from the Billy Meier Contacts

So many of the Plejaren predictions given to Swiss contactee Billy Meier have come true, that we’d be wise to heed the warning that terrible things will befall humanity and our planet if we can’t learn to live together.

Proof Beyond A Reasonable Doubt

Many people are still unaware of the amazing story of “Billy” Eduard Albert Meier, the now 73-year-old Swiss man whose voluntary, face-to-face contacts with extraterrestrial humans have been going on for the past 68 years. For many years, Meier was dismissed by sceptics as a fraud and hoaxer. But the recent failure of the top professional sceptics’ organisation CFI-West, in Los Angeles, to duplicate even one of his “easily duplicated” UFO photos or film segments, followed by the sudden retraction by magician/debunker James Randi that the case is a hoax, has resulted in much deserved, renewed interest in the case. In addition to producing the clearest photos, films and video of UFOs ever taken, as well as other physical evidence, for the past nearly 60 years Meier has published the most specific, prophetically accurate, scientific and world-event-related information of any known source. Before you consider the prophetic information below, please note that from his 251st Contact on February 3, 1995, Meier published advance warning of the US attack on Iraq, the increase in Islamic terrorism to follow, the appearance of SARS, the spread of “mad cow disease”, the renewed public concern over chemical warfare, and the near accident at the nuclear power plant near Lyon, France (which occurred in August 2003). All of this information and more from the 251st Contact was also published in Guido Moosbrugger’s book, And Yet They Fly!, in September 2001—well before any of the foretold events occurred. Combine this unprecedented evidence and all of the following with the still irreproducible, scientifically authenticated physical evidence, and you may understand why this remarkable one-armed man, who has been the target of 21 documented assassination attempts, stands at the centre of the most important story in all of human history. In the following article I give the numbers and dates of specific contacts between Billy Meier and the Plejaren, and then an overview of the information contained in each contact. The items titled “Corroborated” show the dates and sources of the earliest corroboration of Meier’s information found by the researchers. It should be noted that Genesis III published much of the material in volumes 1–4 of Message from the Pleiades, with the earliest copyright being 1979—the date by which almost all of the information was in the possession of the investigative team. While I present only a brief overview of the information in the specific contacts, I hope that each contact will be published in its entirety in the near future. Except where attributed to Meier, the Plejaren are the source of the information.

Absence of Erroneous Prophetic Information

If, as some people might think, Meier somehow guessed or fabricated all of this specific, prophetically accurate information, it would be logical to assume that there would have to be an even more enormous body of randomly generated erroneous information. Unfortunately for the sceptics, there simply is no such voluminous body of inaccurate work. And it’s easy to prove this, since most of the information validated so far has been culled from a couple of thousand pages of the earliest English translations of the Contact Reports, published by Meier primarily between 1975 and 1979, with additional information excerpted from contacts in the 1980s and 1990s. Let me also add that there are still thousands of pages of untranslated German texts and some unofficial English translations that contain additional, already published, prophetic information awaiting scrutiny.

What Does It Mean to Us?

Meier and his extraterrestrial friends seem to be able to predict, i.e., accurately calculate, the results of causal actions known to them, originating from humanity and/or nature and the cosmos. And they have made it clear that certain prophesied (undesired) events can still be changed for the better—if humanity recognises its errors and makes sufficient effort in the correct, positive direction to alter those outcomes that can still be changed. In the 215th Contact, known as the Henoch Prophecies, special emphasis was placed on America and the very times we are in. (These prophecies are contained in the 2004 book, And Still They Fly!) More recent comments by Meier have also carried harsh and heavy warnings about the current American administration and leadership and the danger of its leading the world into a cataclysmic Third World War. Considering the credibility the Plejaren have established with their track record of accuracy since at least 1975, it would be wise for us to give serious consideration to their warnings about the future. Of course, it is up to each interested person to do the research necessary to determine the accuracy and authenticity of the Meier Contacts for themselves. Should the most important event in human history—contact between an Earth human and extraterrestrial humans—actually have occurred, then we might realise that this is less about UFOs and extraterrestrials than it is about us—and our future survival.

Corroboration & Evidence

Author: Michael Horn

You are about to read a compilation of corroborated documentation that establishes Billy Meier as the single most prolific source of prophetically accurate information in human history. What follows is just a fraction of the scientific, environmental and world event related information that Meier published well before “official discovery”, often by years and even decades.

Hopefully the historical importance of what follows will penetrate the consciousness of all who read this and people will finally comprehend who this man is. If you know any real scientists, please direct them to this information.

Because of the steady increase in corroboration of Meier’s information, they are simply being inserted into the compilation in no particular order, i.e. they are not in chronological order either in terms of the date Meier first published them or when the corroboration occurred and/or was first noticed.

To say anything more here is superfluous….

As I also posted today (April 16, 2010), in the article about volcanoes and earthquakes, it’s pointless to keep updating, validating and corroborating Meier’s specific and obviously, uniquely, impeccably, prophetically accurate information. It isn’t pointless, however, for you to read, research, confirm and – in a completely non-religious way – share it with others who may also wish to know about the most important, and most suppressed, story in human history. You may wish to review the information in The Meier Contacts DVD, from 2004, to see how well humanity has heeded the warnings contained within it even then.

Anyone who reads this compilation all the way through should comprehend that they are witnesses to the most historic event, i.e. evidence of the single most prophetically accurate source of information in human history. The seventh and final prophet (a non-religious term used to describe someone who fits the “job description” by accurately foretelling specific events) in the Nokodemion lineage has presented information, some provided to him by his Plejaren mentors, some authored by himself, through his own unique efforts and abilities. The intention is not to impress, recruit, sway or coerce the human beings of the Earth into any beliefs but only to provide them with the most truthful information in order to direct them to the teaching of life, the teaching of truth and the teaching of spirit. And this is meant for them, for us, in order to assist us to assure our own future survival and evolution. Hopefully, we will demonstrate that we are wise enough to do so…although our track record is pretty abysmal so far.

There are now so many new developments and discoveries occurring and corroborating Meier’s information that they are now being posted at the end of this article…with the exception of the following article. The reason for this is that the fraudulent attack on the realities, and consequences, of climate change and global warming, by the heavily financed corporations with the greatest investment in wringing out every last dollar (from a world that is in some cases also literally about to be submerged) is a continuing crime against humanity. And the irrefutable fact that Meier has long since, specifically, warned about the myriad of environmental problems that humanity has largely created for itself is now so well documented that only the most stubbornly, wilfully blind of human beings can any longer deny it. The question still remains about what the rest of us can and will do to help prevent that which is still preventable.

So please review this most recent scientific information and compare it with Meier’s and the Plejaren’s.

Because of Meier’s unparalleled accuracy since 1951, one can reasonably conclude that many long foretold, unimaginably devastating events draw closer, unless humanity will finally wake up and take notice before it’s too late.

The fact is that there has been a genuine prophet in our midst, meaning someone who accurately foretells specific events, discoveries, etc., which has been effectively suppressed by the power hungry, greedy, materialistic forces of government, military, media and…religion. And it is this campaign against, and disinformation about, the truth of Meier’s contacts and information that is to the detriment of all humankind…

While long by necessity, the following compilation represents only a fraction of the prophetically accurate, scientific information published by Meier. And while we have continued to make such corroboration of Meier’s unique, impeccably accurate track record available for several years, the know-it-alls in the scientific community – and especially in the so-called “UFO community” – also have unique culpability in ignoring, suppressing, ridiculing, dismissing, etc. Meier and his abundant, still irreproducible physical and informational evidence.

Still, even in the face of volumes of ever-increasing corroboration of Meier’s prophetically accurate information, the know-it-alls and skeptics will say, “Anybody could have said that.” The problem, of course for any thinking person, is that nobody ever did say any of “it”, let alone all of it, and certainly not a one of the genius skeptics ever did, as will be the case with the information contained within this article, as well as ones that will surely follow.

This constitutes a sad, but unfortunately predictable, situation ongoing since the Meier case first came to public attention, as far back as 1951. It should be mentioned that part of the purpose of Meier’s publishing volumes of such information, for several decades, was to establish credibility through a foundation of impeccably accurate information, so as to encourage humanity to deign to look at the warnings – some first written thousands of years ago – in order to recognize, and alter, the dead end course on which we find ourselves…today.

While Meier himself has never given up hope that humanity would awaken and learn the lessons necessary for us to avoid the otherwise devastating horrors – which may then last for centuries – it now becomes less likely that we will. And, should that be the case, while we have no one to blame but ourselves, it will be the generations yet to come who will truly revile us for the way we abdicated all of our own self-responsibility in exchange for a bad mix of politics, religion and equally mind-numbing, ever-present entertainment…

1,026 total views, 1 views today

Last modified on December 19, 2015 at 3:35 pm